Schweinfurt – Die Ausländerbehörde der Stadt Schweinfurt, Brückenstr. 14, öffnet ab Dienstag, 19. Juli wieder an zwei Tagen je Woche für den allgemeinen Parteiverkehr ohne Termin.
Öffnungszeiten ab 19. Juli 2022:
Dienstag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Während dieser Zeiten kann eine Vorsprache insbesondere für schnelle Dienstleistungen, zum Beispiel zur Anmeldung, Abgabe von Anträgen bzw. Unterlagen etc. erfolgen.
Die Außenstelle der Ausländerbehörde im Gebäude 209 der Ledward-Kaserne schließt daher ab 18. Juli 2022. Eine Registrierung und Erfassung von Neuzuzügen aus der Ukraine ist ab dann zu den oben genannten Öffnungszeiten in den Räumlichkeiten in der Brückenstraße 14 möglich.
Für einige Dienstleistungen, insbesondere für die Aufnahme biometrischer Daten, die Abholung von Aufenthaltstiteln sowie für ausführliche rechtliche Beratungen ist eine Bearbeitung weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Während der genannten Öffnungszeiten und wegen des derzeit allgemein hohen Antragsaufkommens ist mit einer eigeschränkten telefonischen Erreichbarkeit der Ausländerbehörde zu rechnen. Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass eine Kontaktaufnahme per E-Mail (auslaenderangelegenheiten@schweinfurt.de) insbesondere zur Übermittlung von Unterlagen bzw. für allgemeine Anfragen empfohlen wird.

Quelle: Stadt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt/Gerolzhofen: Seniorinnen engagieren sich für Sternenkinder und ihre Eltern
Nächster ArtikelSchweinfurt: Offline-Strategien für die Schweinfurter Innenstadt