Bürgerversammlung der Stadt Schweinfurt
Schwerpunktthema ist das Theater der Stadt Schweinfurt mit der Vorstellung des neuen Theaterleiters, des Sanierungsplans und der Ersatzspielstätten 
Schweinfurt – Auch in diesem Jahr haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schweinfurt die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Bürgerversammlung über aktuelle Fragen des Stadtgeschehens zu informieren sowie Ideen und Verbesserungsvorschläge zu äußern. Oberbürgermeister Sebastian Remelé lädt am
Donnerstag, 28. Juli
um 19:30 Uhr
in das Konferenzzentrum auf der Maininsel
herzlich ein.
Das Schwerpunkthema der diesjährigen Bürgerversammlung lautet: „Es geht los! Theatersanierung & Ersatzspielstätten“. Dazu wird sich der neue Theaterleiter den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen, die Sanierungspläne erläutern und Informationen zu den Ersatzspielstätten geben.
Rede und Antwort stehen neben Oberbürgermeister Sebastian Remelé und dem neuen Theaterleiter, Dr. Christof Wahlefeld, auch die städtischen Referenten und Vertreter der Tochterunternehmen Stadtwerke Schweinfurt, SWG und Leopoldina Krankenhaus.
Es besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragen per E-Mail an obbuero@schweinfurt.de einzureichen.

Quelle: Stadt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelRhön-Grabfeld: Musikschule Rhön-Grabfeld erfolgreich bei „Jugend musiziert“
Nächster ArtikelWürzburg: Meisternachwuchs im Konfettiregen