WIESENTHEID, LKR. KITZINGEN. Nach dem sexuellen Übergriff auf eine Jugendliche am letzten Juni-Wochenende hat die Kriminalpolizei Würzburg die Ermittlungen nochmals intensiviert und eine Ermittlungskommission eingerichtet. Nach wie vor setzen die Beamten bei der Aufklärung der Tat auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.
Wie bereits berichtet, war die Jugendliche in der Nacht zum damaligen Samstag (25. Juni 2022) alleine in der Jahnstraße unterwegs, als sie von einem Mann überwältigt wurde. Der Unbekannte nahm an der jungen Frau sexuelle Handlungen gegen ihren Willen vor und rannte anschließend in Richtung Nikolaus-Fey-Schule davon. Die Geschädigte wurde durch die Tatausführung körperlich leicht verletzt.
Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:
  • Ca. 20 Jahre alt, etwas kräftigere Figur
  • Eine Augenbraue an zwei Stellen ausrasiert (sog. „Augenbrauen-Cut)
  • Dunkel bekleidet mit Jeanshose und Kapuzenpullover
  • Hatte Kapuze über dunkler Beanie-Mütze gezogen
  • Trug schwarze OP-Maske
    Wer möglicherweise sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Identifizierung eines Tatverdächtigen bzw. zur Aufklärung der Tat beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei Würzburg zu melden. 

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelMarktsteft: Unfall in Badebucht – 8-jähriger Junge lebensgefährlich verletzt 
Nächster ArtikelMontag