Die AOK Schweinfurt verabschiedet nach 43 Dienstjahren Doris Schad aus Sennfeld und Maria-Luise Mauder aus Niederwerrn in den wohlverdienten Ruhestand.
„Bis zum Schluss wart ihr genauso engagiert wie am ersten Tag“, gab Direktor Frank Dünisch bei der Verabschiedung der beiden Kolleginnen zum Ausdruck. „Nun habt ihr Zeit für die Dinge im Leben, die während der Arbeit zu kurz kamen. Hierfür wünsche ich euch viel Gesundheit, damit ihr all eure Pläne verwirklichen könnt“, ergänzte Frank Dünisch
„Ich glaube, ich spreche für alle Kolleginnen und Kollegen, wenn ich sage ihr werdet eine große Lücke hinterlassen. Danke für 43 kollegiale Jahre, in denen ihr stets ein strahlendes Gesicht hattet“, bedankte sich Martina Gießübel Vorsitzende des Personalrats der AOK Schweinfurt.  
Die im Kollegenkreis und bei den Kunden gleichermaßen geschätzten Mitarbeiterinnen fingen beide am 01.07.1979 bei der AOK Schweinfurt als Tarifangestellte an. Beide freuen sich nun auf viel Zeit für die Familie, für Hobbys und Reisen.

Quelle: AOK Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelMainberg: Einbruch in Wohnhaus – Wer hat Verdächtiges beobachtet? 
Nächster ArtikelTriathlon in Trebgast – TG 48 Athleten überzeugen einzeln und als Team