Höchberg, Lkr. Wü – Am Montagmorgen entzog sich ein 28-jähriger BMW-Fahrer einer Anhaltung und flüchtete in Richtung Würzburg. Er sollte in der Hauptstraße nach einer Geschwindigkeitsmessung kontrolliert werden. Dort wurde er mit 76 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Dem Anhaltezeichen des Polizeibeamten kam er nicht nach und flüchtete in Richtung Winterleitenweg. Dort konnte er von einer weiteren Polizeistreife letztendlich angehalten und kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht nur zu schnell sondern auch ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Zudem bestand noch ein Haftbefehl gegen ihn, der durch Zahlung eines Geldbetrages abgewendet werden konnte.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Vollsperrung KG 14
Nächster ArtikelÜchtelhausen: Widerstand nach Verkehrsunfall