Der gute Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön zeigte sich stabil. Im Mai waren 7.142 Menschen arbeitslos gemeldet.
Das waren 85 Personen weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,9 Prozent.
„Die Folgen des Ukraine-Konfliktes bilden sich aktuell am regionalen Arbeitsmarkt noch nicht ab.
Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiterhin von seiner robusten Seite.
Die weiterhin rückläufigen Anzeigen auf Kurzarbeit sowie die sinkende Arbeitslosigkeit und der anhaltende Fachkräftebedarf
bestätigten erneut die bereits seit längerer Zeit zu beobachtende positive Entwicklung auf dem aufnahmefähigen regionalen Arbeitsmarkt“, erläutert Thomas Stelzer, Leiter der Agentur für Arbeit Schweinfurt.

Quelle: Agentur für Arbeit Schweinfurt                               

 

2022_05_31_Arbeitsmarktreport_Mai_Region_Main-Rhön
Werbung
Vorheriger ArtikelSchonungen: Über 100.000 Euro für digitale Anschaffungen
Nächster ArtikelFC Schweinfurt 05: Innenverteidiger Lucas Zeller wird ein Schnüdel