KÖNIGSBERG, OT UNFINDEN, LKR. HASSBERGE. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagabend ist ein 75-jähriger Rollerfahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Haßfurt.
Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer gegen 17:45 Uhr die Staatsstraße 2281 auf Höhe Unfinden. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein 75-Jähriger mit seinem Motorroller auf die Staatsstraße ein und übersah hierbei offensichtlich den vorfahrtsberechtigten Pkw des 33-Jährigen. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den Motorroller.
Der 75-Jährige erlitt durch den Zusammenprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde noch vor Ort durch einen kurze Zeit später eintreffenden Notarzt erstversorgt. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.
Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Haßfurt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde zur Klärung der genauen Unfallursache auch ein Sachverständiger hinzugezogen.
Die Staatsstraße 2281 war für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt. Die Polizei wurde hierbei durch die örtlichen Feuerwehren unterstützt.

Quelle: Polizei Unterfranken

Werbung
Vorheriger ArtikelDienstag
Nächster ArtikelBad Kissingen: Aktuelle Einwohnerbefragung in der Stadt