Innenverteidiger Lucas Zeller von 1899 Hoffenheim II wird in der kommenden Saison für den 1. FC Schweinfurt 05 spielen. Der 22-Jährige absolvierte in den vergangenen beiden Jahren 37 Regionalligaspiele für die Hoffenheimer Profireserve, dabei gelangen ihm drei Tore.
„Lucas ist ein Innenverteidiger, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Er bringt mit 1,94 m eine sehr gute Kopfballstärke mit, kann sich dank seiner Robustheit in den Zweikämpfen behaupten und ist dazu außergewöhnlich schnell – eine super Kombination“, findet FC-Sportdirektor Robert Hettich. Trainer Christian Gmünder freut sich ebenso über den talentierten Innenverteidiger: „Lucas bringt mit seinen Qualitäten alle Voraussetzungen mit, um sich im Profifußball durchzusetzen. In den Gesprächen hat er uns dazu mit seiner stets positiven Einstellung und tollen Mentalität überzeugt.“
Lucas Zeller kann es kaum erwarten, seine „neue Herausforderung“ beim FC zu starten: „Seit dem ersten Gespräch hatte ich direkt ein positives Gefühl. Die Verantwortlichen, Markus Wolf, Robert Hettich und Christian Gmünder, haben eine Vision, die ich zu 100 Prozent teile. Ich freue mich nun, ein Teil des Klubs zu sein, und möchte mein Maximum einbringen, um unsere Ziele zu erreichen.“

Quelle: 1. FC Schweinfurt 05

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Weiterhin sehr aufnahmefähiger Arbeitsmarkt
Nächster ArtikelHaßfurt: 10. Auflage der Haßberge Spieletage finden im Herbst in Hofheim statt