Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Kommunalpolitiker innen sowie Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Nach den positiven Erfahrungen aus 2021 nimmt der Landkreis Haßberge auch in diesem Jahr wieder am Wettbewerb STADTRADELN teil. Bei der Planung wurden die Rückmeldungen der Teilnehmenden vom vergangenen Jahr aufgegriffen und den Aktionszeitraum nach vorne verschoben. Der konkrete Aktionszeitraum findet daher heuer vom Montag, 27. Juni, bis Sonntag, 17. Juli 2022, statt. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter https://www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge
„Als sportbegeisterter Mensch freue ich mich sehr, dass wir in diesem Jahr erneut als gesamter Landkreis am STADTRADELN teilnehmen werden.“, so Landrat Wilhelm Schneider. Ziel der jährlichen Kampagne des Klima-Bündnisses ist es, die Bevölkerung für das zukunftsorientierte Thema der klimaneutralen Fortbewegung zu sensibilisieren. STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen und auf das Auto zu verzichten. Natürlich jeder so viel er kann und mag, egal ob 3 oder 3.000 Kilomter“, informiert Schneider weiter.
Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Alle Informationen rund um das STADTRADELN finden sich unter www.stadtradeln.de. „Um das Stadtradeln noch attraktiver zu gestalten haben wir zudem noch folgendes Rahmenprogramm zusammenstellen können:
27.06.2022 geführte Maintal Radrunde mit Gymnastik, Abfahrt 15 Uhr am Baggersee in Sand am Main
30.06.2022 geführte RadGesundTour durch das Maintal in den Böhlgrund inkl. Pause mit Qi Gong Übungen, Abfahrt 17 Uhr am Tuchanger Parkplatz in Zeil
07.07.2022 digitaler Vortrag “Radverkehr – rechtliche Neuerungen” mit Martin Dettmar (ADFC) von 18 bis 19 Uhr
13.07.2022 geführte MTB-Tour von Haßfurt über die Hohe Wann zum Zeiler Käppele und über Augsfeld/Flugplatz zurück nach Haßfurt; Abfahrt 18 Uhr am Marktplatz in Haßfurt
19.07.2022 geführte MTB-Tour von Hofheim über die anliegenden Dörfern zur Schwedenschanze  und Kaffee in Friesenhausen, Abfahrt 10 Uhr am Marktplatz in Hofheim“
informiert Benjamin Herrmann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus und regionaler Koordinator des STADTRADELNS. Für eine Anmeldung bei den Veranstaltungen kann man sich per E-Mail an gesundheitsregion@hassberge.de wenden.
Zeitgleich zum STADTRADELN findet im Landkreis Haßberge vom 27. Juni bis 17. Juli der Schulradelwettbewerb statt. Hierbei treten die teilnehmenden Schulen gegeneinander an. Am Ende werden die drei aktivsten Schulen ausgewählt. Im Rahmen einer Siegerehrung verleiht Schirmherr Wilhelm Schneider anschließend die großzügigen Geldpreise in Höhe von insgesamt 5.850 an die drei aktivsten Schulen. Bei den unterstützenden Unternehmen handelt es sich um Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, FRÄNKISCHE Rohrwerke, ELSO Elbe GmbH & Co. KG, Maintal Konfitüren GmbH sowie Novo Nordisk Pharma GmbH. Die Gewinnerschulen spenden im Nachgang 75 Prozent des Gewinns einem wohltätigen Zweck und können mit den verbleibenden Geldern Projekte für die eigenen Schülerinnen und Schüler finanzieren.
Landrat Wilhelm Schneider hofft auf eine rege Teilnahme beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

DAS STADTRADELN
Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. stadtradeln.de
Das Klima-Bündnis
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit rund 1.700 Mitglieder in über 25 Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org

 

Quelle: Landratsamt Haßberge

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: St. Josef – Ein Notfallmediziner durch und durch
Nächster ArtikelSchweinfurt/Mainfranken: IHK übergibt Meisterpreisurkunden