SCHWEINFURT. Am frühen Samstagmorgen hat ein Unbekannter eine 21-jährige Spaziergängerin unter einem Vorwand angesprochen und anschließend versucht, sie ins Gebüsch zu ziehen. Die Frau wehrte sich jedoch vehement und schlug den Mann in die Flucht. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Dem Sachstand nach befand sich eine 21-Jährige am Samstag gegen 05:00 Uhr zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit, als sie am Oberen Marienbach von einem unbekannten Mann angesprochen worden ist. Der Mann fragte die Frau nach einem Feuerzeug und hatte hierbei bereits den Reisverschluss seiner Hose geöffnet. Im Anschluss wollte er sie ins dortige Gebüsch ziehen. Die Frau wehrte sich jedoch lautstark und vehement, weshalb der Unbekannte von ihr abließ und flüchtete.
Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:
·         175 cm groß
·         schlank
·         schwarze Haare und Drei-Tage-Bart
·         bekleidet mit schwarzem Tshirt und schwarzer löchriger Hose
Zeugen, denen der Mann am frühen Samstagmorgen aufgefallen ist oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Erst Kennzeichen gestohlen, dann unter Drogeneinfluss Auto gefahren
Nächster ArtikelBad Kissingen: Einbruch in Realschule – Polizei bittet um Zeugenhinweise