In der Tatzeit vom 19.05.2022, 16:30 bis 20.05.2022, 11:00 Uhr entwendete ein 34-Jähriger das Kennzeichenpaar eines Pkws in der Alten Bahnhofstraße in Schweinfurt. Dieser Beschuldigte sollte am 21.05.2022, um 02:50 Uhr Am Gottesberg in Schweinfurt einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, da er mit überhöhter Geschwindigkeit an einer Streifenbesatzung vorbeifuhr. Bei einer anschließenden Verfolgungsfahrt durch Schweinfurt zog sich der Flüchtige mit seinem Pkw einen Achsbruch zu und kam zum Stehen. Im Zuge der Festnahme und der weiteren Abklärung wurde bekannt, dass der Fahrer zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sein Fahrzeug führte, welches keine Zulassung und keinen Versicherungsschutz hat. Außerdem wurde bei dem Herrn noch weiteres Betäubungsmittel aufgefunden, was auch noch eine anschließende Wohnungsdurchsuchung zur Folge hatte. Gegen den Herrn wurde ein umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelOberthulba: Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst
Nächster ArtikelSchweinfurt: Unbekannter versucht 21-Jährige anzugehen – Kriminalpolizei bittet um Zeugen