v.l.n.re: Herr C. Oeser, Frau H. Scheuring vom IG-Metall Betriebsrat bei Schaeffler am Standort Schweinfurt und Herr H. Veeh, Levi e.V.

Es ist nicht immer leicht als Arbeitnehmer den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt zu entsprechen. Es wird viel erwartet und wir leben in einer hochspezialisierten und temporeichen Leistungsgesellschaft. Aber es gibt immer mehr Menschen, die diesem Druck nicht mehr standhalten. Daher unterstützen die Kandidierenden das regionale Engagement.
Um ein Zeichen der Solidarität zu setzen, kamen unter IG Metall – Betriebsratskandidierende der Firma Schaeffler am Standort Schweinfurt 550 € zusammen. Dieser Betrag wurde für die Anschaffung einer neuen Küche für Wohngemeinschaft des Levi e.V. am Kaltenhof inSchonungen eingesetzt. Die Wohngemeinschaft und der Verein bedanken sich ganz herzlich bei allen Gebern!
Levi e.V. ist ein mildtätiger Verein, der im Sinne der biblischen Diakonie arbeitet. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, psychisch kranken Menschen Unterstützung zu geben und sie zu einem Leben in möglichst eigener Verantwortung zu befähigen. Grundlage hierfür sind Lebensgemeinschaften mit sozial- und arbeitstherapeutischen Angeboten, sowie aufsuchende Hilfen in der eigenen Wohnung.

Quelle: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt-Bad Kissingen: Hospiz- und Palliativversorgungsnetz
Nächster ArtikelWerneck: Nach tödlichem Verkehrsunfall – Motorradfahrer als wichtige Zeugen gesucht