Bild: Primaton
In Würzburg gibt es einen ganz besonderen Waschsalon, denn im Keller dieses Waschsalons entsteht gerade das sogenannte „Reine Zaubertheater“. Wir haben mit Christian Hörner alias Zauberer “Zappalott” über sein “WaschSalonTheater” gesprochen. Herr Hörner, ein reines Zaubertheater ist ja schon etwas sehr Ungewöhnliches, oder?
Und wie kam es denn zu der Idee, das Theater ausgerechnet im Keller eines Waschsalons zu bauen?
Gerade für Künstler waren die letzten zwei Jahre ja nicht einfach. Gehen Sie nicht auch ein Risiko ein, ausgerechnet jetzt ein eigenes Theater eröffnen zu wollen?
Wenn das Theater dann offen hat, worauf können sich Besucher besonders freuen?
Ist Zauberer ein Beruf, von dem man hauptberuflich leben kann?
Wird einem das Zaubern eigentlich in die Wiege gelegt oder kann das jeder lernen?
Soweit also Christian Hörner, der in Würzburg das erste „Reine Zaubertheater“ in Unterfranken eröffnen will. Bis aber im Untergeschoss des Waschsalons auch gezaubert wird, dauert es noch eine Weile. Die Eröffnung ist für Anfang 2023 geplant. Auf der Primaton-Facebookseite finden Sie übriges auch ein Video über dieses wirklich sehr kuriose “WaschSalonTheater“. Außerdem kann man sich noch bis zum 15. März an einer Crowdfunding-Aktion beteiligen, die dem Zaubertheater zugute kommen soll.