Foto: Primaton Symbolbild

 

Am Freitagvormittag ist in einer Dachgeschosswohnung aus noch unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden, die Feuerwehr hatte das Feuer rasch ablöschen und das Gebäude belüften können. Die Kripo Schweinfurt übernimmt die Ermittlungen und geht der Ursache für den Brand auf den Grund.

Gegen 11.30 Uhr hatte ein aufmerksamer Motorradfahrer über den Notruf mitgeteilt, dass aus mehreren Fenstern im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses Rauch dringt. Sofort eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu der Adresse in der Adalbert-Stifter-Straße. Glücklicherweise hatten sich alle Personen selbst außer Gefahr bringen können und es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr räumte dennoch zur Sicherheit auch das angrenzende Gebäude. Die Floriansjünger bekämpften zudem die Flammen der im Vollbrand stehenden Wohnung, schon nach zwanzig Minuten war das Feuer abgelöscht.

Nach erstem Stand der Ermittlungen war das Feuer in der Küche der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Kripo Schweinfurt hat die Sachbearbeitung des Brandfalls bereits von der Haßfurter Polizei übernommen. Die Höhe des Sachschadens kann zur Stunde noch nicht genau beziffert werden.

Quelle: Polizei Unterfranken