Symbolfoto

Am Mittwoch wurde ein Pferdebesitzer bei der Polizei Bad Brückenau vorstellig und meldete einen verdächtigen Vorfall in Kothen. Am Dienstagnachmittag hatten die Mitteiler bemerkt, dass sich ihre hochwertigen Sportpferde, die auf der Koppel hinter ihrem Wohnhaus standen, unruhig verhielten. Als die Tochter des Pferdebesitzers nachschaute, konnte sie am Ende der Koppel einen Mann beobachten, welcher sich in einem Gebüsch versteckt hatte und die Pferde fotografierte. Als sie den Mann von Weitem ansprach, rannte dieser über ein angrenzendes Feld davon. Bereits zwei Wochen zuvor war an selbiger Pferdekoppel eine ähnliche Beobachtung gemacht worden.
Ermittlungen der Polizei Bad Brückenau haben ergeben, dass in der Region aktuell keine Pferdediebstähle angezeigt wurden. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass der Unbekannte an der Koppel versucht hatte, Informationen über die Pferde zu erlagen. Besitzer von hochwertigen Sportpferden werden gebeten, verdächtige Personen, die sich im Bereich von Stallungen oder Koppeln aufhalten unverzüglich der Polizei in Bad Brückenau unter Tel. 09741/6060 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Bad Brückenau