Silke und Joachim Kunath, Foto: Uli Mayer

Bad Kissingen wird neuer Austragungsort 

Ab dem kommenden Jahr werden die Blockflötenfesttage in Bad Kissingen stattfinden. Beim viertägigen Musikfestival können Musikbegeisterte öffentliche Konzerte, eine Fachausstellung mit einem großen Angebot historischer Instrumente, Blockflöten und Zubehör sowie Workshops und eine Meisterklasse besuchen. Intendant Maurice Steger zaubert mit bekannten Gästen aus der ganzen Welt höchstes musikalisches Niveau unter dem Motto „Alte Musik im neuen Gewand“. Die erste Edition der Blockflötenfesttage in Kissingen wird vom 26. bis 29. Mai 2022 stattfinden. 
Alte Musik und ungewohnte Blockflötenklänge erleben 
Bad Kissingen wird ab 2022 Austragungsort der Blockflötenfesttage. Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, freut sich: „Diese Veranstaltungsreihe erweitert unser Kulturangebot um ein spannendes musikalisches Genre. Die Blockflöte hat in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen und ist längst nicht mehr nur das Instrument aus der Kindheit. Bei den Blockflötenfestspieltagen können Gäste und Einwohner*innen das Instrument und seine Klänge facettenreich und vielschichtig erleben.“ 
Prof. Maurice Steger, Intendanz, künstlerische Leitung der Blockflötenfesttage, ist begeistert: „Welch eine Freude! In den wunderbaren historischen Räumlichkeiten Bad Kissingens können wir uns musikalisch bestens ausleben, vom Solo Rezital bis zum Orchester Konzert, das Ambiente und die Akustik aller Säle ist schlicht phänomenal. Aber nicht nur das: ich freue mich auch besonders auf die Begegnungen, die Vorträge, die Ausbildungsprogramme und vieles mehr in den wundervollsten Ecken des Regentenbaus. Herzlich willkommen!“ 
Die Veranstalter Silke und Joachim Kunath sind auf die neue Location gespannt: „Als uns das Ehepaar Becker vor einigen Jahren die geschäftliche Verantwortung für die Blockflötenfesttage übergab, setzten sie uns das klare Signal: Es ist uns egal, wo das Festival stattfindet, aber es muss immer qualitative Maßstäbe setzen! Da der Ansturm der Besucher*innen der Musikkonzerte und der Teilnehmer*innen der angegliederten Fachausstellung in den letzten Jahren immer weiter gestiegen ist und die Raumsituation am bisherigen Veranstaltungsort kein zusätzliches Wachstum zulässt, haben wir gemeinsam mit Herrn Steger beschlossen, ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Festivals aufzuschlagen: Durch die Nutzung der wunderbaren Räume in Bad Kissingen wird das Festival einen stimmungsvolleren Rahmen erhalten.“
Bruno Heynen, Leiter der Veranstaltungsabteilung der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, stimmt dem zu: „Der Regentenbau mit dem Max-Littmann-Saal und dem Weißen Saal sowie der Rossini-Saal bieten ein wunderbares Ambiente, um eine solche mehrtägige Veranstaltung durchführen zu können. Wir freuen uns darauf, dass die Blockflötenfesttage bei uns stattfinden.“ 
Programm der Blockflötenfesttage 
Sieben hochkarätige Konzerte und die größte Fachausstellung mit Blockflötenbauer*innen aus allen Teilen der Welt bilden seit Jahrzehnten den Kern der Blockflötenfesttage. Zudem stehen Workshops und eine Meisterklasse auf dem Programm. „Bad Kissingen bietet uns nun die Möglichkeit, das Programm zu erweitern und zusätzliche Kurse und Fachvorträge anzubieten“, so die Verantwortlichen. Tickets für die einzelnen Veranstaltungen werden voraussichtlich ab Dezember zu kaufen sein. 

Quelle: BAYER. STAATSBAD BAD KISSINGEN GMBH