Am Sonntagnachmittag wurde per Laser-Messung ein BMW mit 159 km/h auf der Landstraße festgestellt. Der Fahrer reduzierte nur kurz sein Tempo, fuhr über die Gegenspur an der Kontrollstelle vorbei und flüchtete dann in Richtung Karlstadt. Die Fahndung im Nahbereich verlief zunächst ohne Erfolg. Genau zwei Stunden später kam der Wagen den gleichen Beamten in Arnstein entgegen und wurde umgehend kontrolliert. Dabei erkannten die Beamten den 33-jährigen Fahrer eindeutig wieder und stellten auch Alkoholgeruch fest. Nach einem positiven gerichtsverwertbaren Alkoholtest erwarten den Schnellfahrer nun zwei Bußgeldverfahren mit jeweils 480 bzw. 500 Euro Bußgeld und je einem Monat Fahrverbot.

 

Quelle: Polizeiinspektion Karlstadt