Die zehn Firmen, die am Modellprojekt für Schutzimpfungen in Betrieben teilnehmen hat Klaus Holetschek, der Gesundheitsminister von Bayern, am Dienstagabend bekannt gegeben.

Mit dabei ist der Automobilzulieferer Jopp in Bad Neustadt und die Fränkischen Rohrwerke in Königsberg. Mit den Impfungen soll es dort noch diese Woche losgehen. Insgesamt kommen somit rund 2100 Beschäftigte in der Region an die Möglichkeit einer Impfung im Betrieb.