Nach den Osterferien geht es nun wieder mit dem Schulunterricht los. Allerdings kommt nur rein, wer auch wirklich negativ auf Corona getestet ist. Schüler, die in die Schule kommen dürfen, müssen sich nämlich jetzt selbst im Klassenzimmer auf Corona testen – wenn sie keinen frischen Test vorlegen können. Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands hält dieses Testkonzept allerdings für weniger zielführend:

Was möchten Sie denn dann? Was fordern bzw. erwarten Sie?

Jetzt gibt’s ja auch diese irgendwie absurde Regelung, dass zwar in den Schulen getestet wird bzw. getestet werden soll, in den Horten oder Kitas allerdings nicht… wie stehen Sie denn dazu?

Vielen Dank Frau Fleischmann, Präsidentin vom BLLV.