Erstimpfungen mit Astrazeneca wird es ab dem 19. April in Bayerns Impfzentren auch für über 60-jährige nicht mehr geben. Astrazeneca soll dann nur noch in Arztpraxen gespritzt werden. Warum ist das so?

 

Besteht die Gefahr, dass Privatversicherte beim Hausarzt in der Impfreihenfolge bevorzugt werden?

 

Es geht ja das Gerücht um , dass Privatpatienten künftig nur noch in Impfzentren geimpft werden sollen? Stimmt das?

 

Schweinfurt als Modellstadt à la Tübingen. Die Entscheidung wurde ja verschoben. Ist Schweinfurt trotzdem noch im Rennen?

 

Wie geht es am Montag nach den Osterferien an Schweinfurt´s Schulen weiter?