Start Landkreis Bad Kissingen Bad Bocklet: Vier Leichtverletzte nach Kellerbrand

Bad Bocklet: Vier Leichtverletzte nach Kellerbrand

694
Symbolfoto © Primaton

Am Montagabend zogen sich vier Bewohner eines Mehrgenerationenhauses leichtere Verletzungen aufgrund eines Kellerbrandes zu und mussten in ein Klinikum gebracht werden. Die Kripo Schweinfurt ermittelt zur Brandursache.

Gegen 19:30 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Kellerbrand in einem Mehrgenerationenhaus in der Kreuzbergstraße gerufen. Die Bewohner des Hauses konnten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbstständig ins Freie begeben. Die Feuerwehren aus Steinach, Rechenbach, Windheim, Aschach und Premich bekamen das Feuer im Keller des Anwesens schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Vier Bewohner im Alter zwischen 7 und 51 Jahren mussten nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst mit leichteren Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Brand entstand Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache, die nach ersten Erkenntnissen im Zusammenhang mit dem Küchenherd stehen dürfte.

 

Quelle: Polizei Unterfranken