Start Landkreis Bad Kissingen Bad Kissingen: Ostererlebnisse

Bad Kissingen: Ostererlebnisse

146
Osterdekoration (c) Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH_Foto Nina Pereira Santo

Vom Osterkonzert bis hin zum Multimedia-Brunnen 

Dieses Jahr wird Ostern in Bad Kissingen digital erlebbar. Die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH und die Stadt Bad Kissingen laden zu digitalen Ostererlebnissen ein. 

„Allen Gästen, die gern die Ostertage in Bad Kissingen verbracht hätten und sich nach einem Urlaub in unserem Bayerischen Staatsbad sehnen, senden wir ein kleines Stück Bad Kissingen nach Hause. Mit digitalen Angeboten möchten wir Ihnen in der Ferne ein Lächeln auf die Lippen zaubern“, sagt Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Auch wenn Ostern in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, laufen die Vorbereitungen auf das Frühjahr. „Es ist klar, wir werden wieder keine normale Saison haben. Wir als Bad Kissingen bereiten alles so vor, dass Sie bei uns wieder sicher einkaufen, genießen und übernachten können“, so Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel. 

Multimedia-Brunnen erstrahlt wieder 

Pünktlich zu Ostern läuft der Multimedia-Brunnen im Rosengarten wieder ab Mittwoch, 31. März. Besucher können sich täglich ab 7:30 Uhr auf die Fächerfontäne und die Musik-Wasser-Spiele freuen. Diese finden im dreistündigen Rhythmus um 9, 12, 15, und 18 Uhr statt. Die unterschiedlichen Musik-Wasser-Spiele lassen die Wasserfontänen zu Melodien verschiedener Stilrichtungen tanzen. 

An den stillen (Feier)tagen Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag läuft die Fächerfontäne, die Musik-Wasser-Spiele finden nicht statt. 

Zum Start werden Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel und Kurdirektorin Sylvie Thormann ein Grußwort aus dem Rosengarten an die Abonnenten der Facebook- Kanäle „Rathaus Bad Kissingen“ und „Bad Kissingen. Entdecke die Zeit“ sprechen. 

Kneipplandschaft, Brunnen und Gradierbau gehen in Betrieb 

Die mediterrane Kneipplandschaft im Luitpoldpark bietet Besuchern ab Gründonnerstag mit dem Wassertretbecken und den verschiedenen Armbädern wieder die Möglichkeit, sich bewusst mit der Lehre von Sebastian Kneipp auseinanderzusetzen. Auch das Kneippbecken am Gradierbau wird wieder in Betrieb genommen. Im Kurgarten dürfen sich Gäste auf die Springbrunnen freuen, die in den letzten Monaten modernisiert und mit einem neuen Lichtkonzept ausgestattet wurden. Sie werden am Gründonnerstag in Betrieb genommen. Auch die Springbrunnen vor der Spielbank und dem Luitpoldbad sind wieder eingeschaltet. 

Ebenso läuft ab Gründonnerstag der Gradierbau wieder, der Umlauf für Besucher bleibt jedoch geschlossen.

Osterkonzert der Staatsbad Philharmonie Kissingen 

Das besondere Konzert für Zuhause: Musikfreunde können sich am Ostersonntag, 4. April, um 19:30 Uhr auf ein Osterkonzert der Staatsbad Philharmonie Kissingen freuen, bei dem gleich mehrere Überraschungen auf die Zuschauer warten. Zu sehen sein wird das Konzert auf dem Facebook- und Youtube-Kanal „Bad Kissingen. Entdecke die Zeit“. Ab Sonntag, 11. April können sich Musikfreunde dann wieder wöchentlich auf das Abendkonzert um 19:30 Uhr freuen. Mittwochs werden im Monat April Musikwünsche veröffentlicht, die Abonnenten auf Facebook geäußert hatten. 

Pappmaché-Eier in den Fenstern der Brunnenhalle 

Wer an Ostern einen Spaziergang durch Bad Kissingen macht, für den lohnt sich ein Stopp an der Brunnenhalle. Schülerinnen und Schüler der Sinnberg-Grundschule und der Henneberg-Grundschule haben in den letzten Wochen Ostereier aus Pappmaché bemalt und verziert. Diese werden in den Fenstern der Brunnenhalle zu bestaunen sein. 

Rätselvideo auf Facebook 

Bei einem österlichen Rätselvideo, das am Gründonnerstag auf dem Facebook-Kanal „Bad Kissingen. Entdecke die Zeit“ veröffentlicht wird, haben Teilnehmer die Chance auf tolle Gewinne. Dazu müssen sie erraten, an welchen Orten in Bad Kissingen das Osterei im Video vorbei rollt. Interessierte können sich zudem über Bilder der Frühjahrsbepflanzung und der Osterdekoration auf den sozialen Netzwerken der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH freuen. 

Museum Obere Saline mit Sonderöffnung am Ostermontag 

Den Weg Bad Kissingens zum Weltbad erleben oder die Bismarckwohnung besichtigen: das Museum Obere Saline hat von Mittwoch bis Sonntag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr geöffnet. Während das Museum am Karfreitag geschlossen bleibt, ist es am Ostermontag mit einer Sonderöffnung für seine Gäste da. Für den Familienbesuch winkt eine Überraschung. Mit dem Familienrätsel können große und kleine Besucher das Museum selbständig erkunden und etwas gewinnen. 

Die Sonderausstellung „Blumenkind und Blendax-Max, Mode, Spiel und Kinderbuch“, mit den Arbeiten der Illustratorin Ilse Wende-Lungershausen, steht seit November in der ehemaligen Salinenkapelle bereit und wird bis zum 18. April 2021 verlängert. Das Bismarck-Museum mit der einzigen im Original erhaltenen Bismarck- Wohnung kann besichtigt werden. Ebenso die Ausstellung Salz und Salzerzeugung.

Die Geschichte der Heilquellen, die Kurmedizin und die Blütezeit Bad Kissingens im 19. Jahrhundert werden in der Abteilung „Anfänge des Heilbads und Weltbad“ dargestellt. Und die Spielzeugwelt im Dachgeschoss zeigt handgefertigtes Spielzeug sowie Kinderbücher aus der Rhön und aller Welt. 

Bei einer stabilen Inzidenz von unter 50 kann das Museum spontan besucht werden. Solange der Inzidenzwert über 50 liegt, ist ein Besuch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Vereinbarung von Besichtigungsterminen ist von Montag bis Freitag von 09:00-16:00 und am Wochenende und an Feiertagen von 14:00- 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0971 807-4230 möglich. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig im Museum aufhalten dürfen, ist bis auf Weiteres auf 25 Personen begrenzt. Führungen und Gruppenbesuche sind bis auf Weiteres noch nicht möglich. 

Wild-Park Klaushof über Ostern geöffnet 

Der Wild-Park Klaushof steht ganz im Zeichen der Umweltbildung. Er ist rund 30 Hektar groß und beheimatet einheimische Wildtierarten und Haustierrassen, unter anderem Greifvögel wie Eulen, Luchse oder Fischotter und Biber. Inmitten naturnaher Strukturen sind so spannende Tier- und Naturbeobachtungen möglich und erlebbar. 

Der Zutritt ist für einen Inzidenzwert zwischen 50 und 100 nach den gesetzlichen Vorgaben zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie wie folgt möglich. Bis auf Weiteres dürfen maximal 250 Personen gleichzeitig den Wild-Park besuchen. Es gilt für alle Besucher ab 15 Jahren auf dem gesamten Wild-Park-Gelände durchgehend eine FFP2-Maske zu tragen, zwischen sechs und 15 Jahren genügt ein Mund-Nasen- Schutz aus (es müssen aber keine FFP2-Masken sein). Unter 6-Jährige sind von der Maskenpflicht ausgenommen. 

Die Pandemiemaßnahmen schreiben zusätzlich vor, dass die Kontaktdaten aller Besucher vor dem Eintritt in den Park erfasst werden müssen. Dafür gibt es ein Kontaktdatenblatt, das bereits vor dem Besuch über www.wildpark-klaushof.de oder www.badkissingen.de/wildpark heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt werden kann. Eventuelle Wartezeiten können sich Besucher am Kiosk des Forsthaus Klaushof verkürzen. 

Sollte die sogenannte Notbremse in der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie greifen, wären sowohl das Museum Obere Saline als auch der Wild-Park Klaushof zu schließen. Die Notbremse bedeutet: Bei einem Inzidenzwert von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen sind Kulturstätten ab dem zweiten darauffolgenden Werktag zu schließen. 

Pressekontakt:
Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH
Im Luitpoldpark 1
E 97688 Bad Kissingen
T 0971 8048-113
presse@badkissingen.de www.badkissingen.de 

Stadt Bad Kissingen
Thomas Hack Rathausplatz 1
97688 Bad Kissingen
T +49 (0)971 807–1010 

E thack@stadt.badkissingen.de www.badkissingen.de 

Quelle: Bad Kissingen