Start Landkreis Hassberge Haßberge: Digitale Informationsveranstaltung zur Covid-19 Impfung

Haßberge: Digitale Informationsveranstaltung zur Covid-19 Impfung

144
PRIMATON Symbolbild

Seit bereits einem Jahr hat uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Die einzig wirksame Langzeitstrategie zurück in ein geregelteres Leben ist die Impfung, so postuliert es die Wissenschaft und Politik. Wie ist der aktuelle Stand der Dinge? Wie wird die nationale Impfstrategie konkret im Landkreis Haßberge umgesetzt? Über diese und andere Fragen soll am Montag, 29. März,  von 19 bis 20.30 Uhr im Rahmen einer Online-Veranstaltung informiert werden, die durch die Gesundheitsregionplus organisiert wird.

Durch die gute Zusammenarbeit  zwischen dem Landratsamt, dem BRK-Kreisverband und dem Ärzteverein Haßberge e. V., ist es in kürzester Zeit gelungen zwei Impfzentren aufzubauen, die die Impfungen im Landkreis Haßberge koordinieren. Bisher konnten sehr gute Erfahrungen beim Impfen gesammelt werden und auch der bisherige Verlauf stellt die Verantwortlichen zufrieden. Dies gibt Anlass die gesammelten Erfahrungen zu reflektieren und mit Impfinteressierten aus dem Landkreis zu teilen.

Am Montag, 29. März,  laden wir in der Zeit von 19.00 bis 20.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zu den Covid-19 Impfungen ein. Diese wird durch die Gesundheitsregionplus organisiert und findet digital statt. Konkret werden die verantwortlichen ärztlichen Leiter*innen der beiden Impfzentren des Landkreises, CHRISTINA BENDIG und DR. ARMAN BEHDJATI-LINDNER, über medizinische Erkenntnisse zu den verfügbaren Impfstoffen berichten. Anschließend schildert STEPHAN SCHMITT, Sprecher der Bayerischen Landesapothekerkammer (UFr.) & Inhaber Löwen Apotheke Haßfurt, seine pharmazeutische Sicht.

Natürlich soll auch die organisatorische Seite im Rahmen der Vortragsveranstaltung nicht zu kurz kommen: ANDRE KUHN, Verwaltungsleiter der Impfzentren Haßberge, informiert über den Ablauf der Terminvergabe und über die auf Bundesebene festgelegte Reihenfolge bei der Corona-Schutzimpfung. Anschließend berichtet DANIEL SCHIRMER, Leiter (BRK) der Impfzentren Haßberge & Wachleiter der Rettungswache Hofheim, wie aktuell die Impfungen in den Impfzentren konkret ablaufen. Nach den Vorträgen der Referent*innen werden Fragen der Teilnehmenden beantwortet.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle impfinteressierten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Haßberge. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 200 Personen begrenzt. Eine Möglichkeit sich für die Veranstaltung anzumelden findet sich auf der Homepage der Gesundheitsreigonplus  unter: www.gesundheitsregion-hassberge.de. Fragen beantwortet Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, Benjamin Herrmann, telefonisch unter 09521-27 490 oder schriftlich via gesundheitsregion@hassberge.de.

Quelle: Landratsamt Haßberge