Start Landkreis Bad Kissingen Bad Kissingen: Stadt möchte Modellstadt für weitere Öffnungsschritte werden

Bad Kissingen: Stadt möchte Modellstadt für weitere Öffnungsschritte werden

139
Bildunterschrift: Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel möchte, dass Bad Kissingen Modellstadt für weitere Öffnungsschritte wird; Foto © Mario Selzer

Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel stellt Antrag beim Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder

Bad Kissingen bewirbt sich als bayerische Modellstadt, um unter bestimmten Voraussetzungen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens öffnen zu können. Dazu zählt beispielsweise ein klares Konzept für die konsequente Umsetzung von Schnelltests vor dem Besuch von Einzelhandel oder Gastronomie. Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel hat sofort nach Bekanntwerden dieser Möglichkeit beim Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder einen entsprechenden Antrag eingereicht.

Bad Kissinger Know-how soll genutzt werden

„Bad Kissingen ist eine Tourismushochburg. Unsere Gastronomie, der Handel und die Hotellerie sind vom Lockdown besonders hart betroffen. Sie brauchen eine Perspektive“, so Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel zum Vorstoß, einen Antrag als Modellstadt an die Bayerische Staatsregierung zu schicken. Die Stadt habe viel Erfahrung bei der Steuerung von Menschenströmen. Während des „Rakoczy-Fests“ werde etwa der Zugang zur Fußgängerzone kontrolliert. „Wir haben die technischen Voraussetzungen und sind geübt in Planung und Umsetzung derartiger Maßnahmen“, so Dr. Dirk Vogel weiter. Zudem verfüge man in Bad Kissingen über ein hervorstechendes Know-how im Bereich der Testung durch Labore wie Laboklin. Besucher der Innenstadt könnten beispielsweise vom Parkplatz Tattersall aus zu einem entsprechenden Testzentrum in den Rathausinnenhof geführt werden, so die ersten Überlegungen der Projektgruppe im Rathaus. Die bisherigen städtischen Initiativen wie „Sicher genießen“ (Gastronomie), „Sicher einkaufen“ (Handel) und „Sicher übernachten“ (Hotellerie) wären eine ideale Voraussetzung, um im engen Schulterschluss mit der hiesigen Wirtschaft dieses Projekt zu stemmen.

Kabinettsbeschluss vom 23. März 2021

Nach dem Beschluss des Bayerischen Kabinetts von 23. März 2021 sind Modellprojekte zeitlich befristet durchführbar. Bad Kissingen hofft, somit auch Erkenntnisse für die überregional bekannten Veranstaltungen im Sommer, wie beispielsweise den Kissinger Sommer, gewinnen zu können.

Quelle: Stadt Bad Kissingen