Start Landkreis Rhön-Grabfeld Rhön-Grabfeld: Wiederaufblühen der Kultur zu Ostern

Rhön-Grabfeld: Wiederaufblühen der Kultur zu Ostern

149
Blick in die Dauerausstellung der Kreisgalerie (c) Fabio Schmitt

Wiedereröffnung des Klosters Wechterswinkel und der Kreisgalerie im Alten Spital

Das Team der Kulturagentur, der Kreisgalerie im Alten Spital und des Klosters Wechterswinkel freuen sich, dass die Häuser bald wieder öffnen können: Ab Karsamstag, den 3. April, können Kloster und Kreisgalerie freitags, samstags, sonntags sowie an Feiertagen wieder zwischen 13:00 und 17:00 Uhr besucht werden.

Liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis zwischen 50 und 100, ist ein Besuch nach unkomplizierter, telefonischer Anmeldung möglich: Dazu ist das Kloster ab 12:00 Uhr jeweils unter 09773 / 89 72 62 bzw. die Kreisgalerie ebenfalls ab 12:00 Uhr unter 09776 / 7213 erreichbar. Erfasst werden der vollständige Name, sowie eine Kontaktmöglichkeit (Telefon oder Email-Adresse). Fällt der Inzidenzwert unter 50, entfällt die vorherige Anmeldung.

Natürlich besteht weiterhin die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen und Abstand zu halten, um Personal und Besucher zu schützen. Führungen und Begleitveranstaltungen können unter den aktuellen Bestimmungen leider noch nicht stattfinden.

Die aktuelle Ausstellung im Kloster Wechterswinkel “BALANCE” ist bis 9. Mai 2021 verlängert; ebenso die aktuelle Präsentation der Gemälde Friedhard Meyers in der Kreisgalerie.

Quelle: Landkreis Rhön-Grabfeld