Start Sendungen Studie: Gewalt gegen Rettungskräfte

Studie: Gewalt gegen Rettungskräfte

118
Symbolbild

Beleidigungen oder sogar Schlagen und Treten gehören mittlerweile leider zum Alltag vieler Ersthelfer. Deswegen wurden jetzt in einer Studie zum Thema über 400 Sanitäter befragt. Ziel war es die Umstände zu ermitteln.

Dr. Peter Sefrin hat für das Deutsche Rote Kreuz die Studie geleitet. Wir haben Ihn interviewt. Wieso wurde die Studie zur Gewalt gegen Rettungskräfte denn durchgeführt?

Um die Ergebnisse kurz zusammenzufassen: Laut Studie sind die Täter oft männlich, häufig die Patienten selbst und auch Alkohol spielt in vielen Fällen eine Rolle. Es kommt dann meistens zu Beleidigungen der Rettungskräfte.

Als Ursache von der Gewalt wird in der Studie ein „überzogenes Anspruchsdenken“ von Patienten als mögliche Ursache genannt. Was genau ist damit denn gemeint?