Start Landkreis Bad Kissingen Bad Kissingen: Pfarrgemeindenmitglieder unterstützen Priester trotz Verurteilung

Bad Kissingen: Pfarrgemeindenmitglieder unterstützen Priester trotz Verurteilung

398
Symbolfoto © PRIMATON

Ein Priester der Diözese Würzburg ist am 18. Februar 2021 wegen sexuellem Missbrauch rechtskräftig zu einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Dennoch wird er jetzt von einigen Mitgliedern der Pfarrgemeinden aus dem Landkreis Bad Kissingen unterstützt. Sie halten das Gerichtsurteil für falsch und den Priester für unschuldig.

Wir haben den Pressesprecher der Diözese Würzburg Bernhard Schweßinger dazu interviewt. Können Sie nochmal kurz das Verfahren bisher zusammenfassen?

Die Unterstützer haben unter anderem eine Unterschriftenliste erstellt, um den verurteilten Priester zu unterstützen, da sie ihn für einen „fähigen Priester“ halten und zurückwollen. Sind diese Forderungen denn realistisch?

Wie sieht es denn aktuell in der Gemeinde aus und wie steht die Diözese Würzburg zu den Unterstützern?

Das kirchliche Verfahren soll bald beginnen. Das Ergebnis steht noch aus. Aber zurückkehren in sein Amt in der Gemeinde wird der Priester nicht.