Start Landkreis Schweinfurt Pferderanch in Not: Nichts geht mehr, keine Einnahmen und Existenznot

Pferderanch in Not: Nichts geht mehr, keine Einnahmen und Existenznot

225
PRIMATON Symbolbild

Manche Branchen dürfen jetzt so langsam wieder öffnen, andere bleiben dagegen weiterhin geschlossen…. Wie zum Beispiel die von Daniela Haupt. Sie ist nämlich Reitpädagogin und -therapeutin, gibt unter anderem auch Reitstunden und betreibt die „Grettschter Ranch“ in Grettstadt. Das Problem dabei: Da sie nicht arbeiten kann, fehlen ihr natürlich auch die Einnahmen:

Und wie bei vielen, steht da aber leider auch die Existenz auf dem Spiel…

Und alles was sie sich wünscht ist natürlich zu arbeiten:

Also eine wirklich wirklich schwierige Zeit für die Reit- und Pferdebranche in ganz Deutschland und der Region Main-Rhön.