Start Landkreis Hassberge Lkr. Haßberge: Angelo Kelly soll Strafe zahlen

Lkr. Haßberge: Angelo Kelly soll Strafe zahlen

906
Foto: Marasturm

Das Amtsgericht Haßfurt hat nun den Sänger Angelo Kelly zu einer Geldstrafe von 3000€ verurteilt.  Laut Medienberichten soll ein gemeinsamer Bühnenauftritt mit seinem vierjährigen Sohn der Grund dafür sein. Mit diesem Auftritt soll der Musiker gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz verstoßen haben. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig – der Verteidiger von Kelly sagte, dass er Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen will. Im Sommer 2019 hatte Angelo Kelly ein Open-Air-Konzert auf dem Schloss Eyrichshof bei Ebern gegeben.