Start Corona Main-Rhön: Weniger Unfälle wegen Corona

Main-Rhön: Weniger Unfälle wegen Corona

295

Die Corona-Pandemie hat auch einen positiven Nebeneffekt – denn die Straßen in Bayern sind im März so sicher wie lange nicht mehr gewesen. Das geht aus der aktuellen Unfallstatistik hervor, die das Landesamt für Statistik jetzt veröffentlicht hat. Nach den vorläufigen Ergebnissen der Polizei hat es im März in der gesamten Region Main Rhön 75 Unfälle mit Verletzten gegeben – das sind 30 weniger als im März des vergangenen Jahres. Am deutlichsten ist der Rückgang dabei in der Stadt Schweinfurt. Hier hat es gerade mal neun Unfälle gegeben, das ist weniger als die Hälfte im Vergleich zum letzten Jahr. Fast keinen Rückgang hat es aber bei Unfällen im Landkreis Haßberge gegeben.