Start Corona Sennfeld: Corona-Schwerpunktpraxis ab heute in Betrieb

Sennfeld: Corona-Schwerpunktpraxis ab heute in Betrieb

682
Symbolbild

Heute ist im Gesundheitszentrum Mainbogen in Sennfeld die gemeinsame Corona-Schwerpunktpraxis für Stadt und Landkreis in Betrieb gegangen. In dieser Praxis sollen in erster Linie alle möglichen Covid-19-Verdachtsfälle aus Stadt und Landkreis behandelt werden, sodass diese nicht den Betrieb der übrigen Hausarztpraxen gefährden. Ein Besuch der Schwerpunktpraxis ist aber ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Weitere Infos dazu gibt es hier:

So kommen Patienten in die Schwerpunktpraxis:

  • Patienten kontaktieren weiterhin telefonisch zunächst ihren jeweiligen Hausarzt.
  • Der Hausarzt berät am Telefon und entscheidet, ob ein Besuch der Schwerpunktpraxis angezeigt ist.
  • Ist dies der Fall, nimmt der Patient, ebenfalls zunächst telefonisch, Kontakt mit der Schwerpunktpraxis auf, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Ohne Termin erfolgt keine Behandlung.
  • Die Schwerpunktpraxis vergibt Termine montags bis freitags.
  • Für Personen, die bereits positiv getestet wurden oder bereits als Kontaktperson ersten Grades gelten und deshalb in Quarantäne sind, gilt weiterhin der Grundsatz, dass die Kassenärztliche Vereinigung (KVB) und deren Fahrdienst zuständig sind und diese Personen betreuen und behandeln. Die KVB ist erreichbar unter Telefon 116 117.
  • Nur wenn für diese Personen keine Behandlung mehr zu Hause möglich ist, erfolgt die Behandlung in der Schwerpunktpraxis nach Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt und eine entsprechende Zustimmung durch das Gesundheitsamt.
  • Die Hausärzte in Stadt und Landkreis Schweinfurt wurden über dieses Vorgehen am Wochenende per E-Mail informiert.