Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

335
Symbolfoto © PRIMATON

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt v. 21.03.2020

Verkehrsgeschehen:

Im Bereich der Polizeiinspektion Haßfurt kam es i. d. Z. v. 20.03.2020 auf 21.03.2020 zu 4 Verkehrsunfällen mit Wildbeteiligung.

Eigentumsdelikte:

Ladendiebstahl:
Am 20.03.2020 entwendete ein männlicher Täter aus einem Haßfurter Baumarkt Waren im Wert von ca. 400,–Euro. Das Diebesgut steckte er in einen Rucksack und wurde dabei vom Filialleiter ertappt. Eine Strafanzeige ist die Folge.

Diebstahl:
Eltmann: Entwendet wurde im Tatzeitraum v. 01.01.2020 bis 19.03.2020 ein grau/brauner Pkw-Anhänger der Marke Nürnberger Fahrzeugfabrik, welcher auf dem Parkplatz der SG Eltmann an der Bamberger Straße stand. Wert ca. 800,–Euro.

Sachbeschädigung:

Prappach: Verkratzt wurde ein in der Prappacher Straße abgestellter Pkw i. d. Z. v . 19.03.2020 – 20.03.2020. An dem BMW wurden der vordere und hintere Kotflügel der Beifahrerseite verunziert. Der Schaden dürfte sich auf ca. 500,–Euro belaufen.

Hinweise nimmt die Polizei Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-00 entgegen.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 21.03.2020
Lange Finger
Bad Brückenau – Lkr. Bad Kissingen – In einem Supermarkt wurde ein 20-jähriger durch den Ladendetektiv nach passieren der Kasse angesprochen. Er hatte zuvor beobachtet, wie dieser eine Dose Whiskey-Mixgetränk eingesteckt hatte, an der Kasse aber nicht mit den anderen Waren bezahlte. Der junge Mann hätte noch genug Bargeld dabei gehabt.
Infektionsschutzgesetz
Zeitlofs – Lkr. Bad Brückenau – Scheinbar völlig unbeeindruckt vom derzeitigen Trubel um Corona feierten gestern Abend in einem Bauwagen bei Zeitlofs fünf junge Leute einen Geburtstagsfeier in ausgelassener Stimmung. Bei Alkohol, Gegrilltem und Musik machte man sich keinerlei Gedanken um die derzeitige brisante Lage. Die Feier wurde um 22:45 Uhr aufgelöst.
Gegen 05:00 Uhr am Samstagmorgen wurden drei Personen in Bad Brückenau in ähnlicher Situation angetroffen. Die drei jungen Männer waren Überbleibsel einer Geburtstagsfeier und saßen bei einem Bierchen am Lagerfeuer. Auch hier war keinerlei Unrechtsbewusstsein erkennbar. Diese Feier wurde ebenfalls beendet. In beiden Fällen wird eine entsprechende Strafanzeige wegen Verstoßes gegen die Allgemeinverfügung vorgelegt.
Mit Pkw im Straßengraben überschlagen – beide Insassen verletzt

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen – Am Freitagabend um 22.45 Uhr war ein junger Mann mit einem Pkw auf der Straße an der Erdfunkstelle in Richtung Fuchsstadt unterwegs. Weil nach seinen Angaben das Gaspedal klemmte, kam er dabei nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Opel, an dem dabei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro entstand. Der 18jährige Schüler zog sich dabei leichte Verletzungen in Form von diversen Prellungen zu und erlitt einen Schock – er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Bad Kissingen verbracht. Da bei seinem 16jährigen Beifahrer innere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde dieser zur Untersuchung / Behandlung in ein Krankenhaus nach Schweinfurt eingeliefert.
Das auf dem Dach liegende Fahrzeug wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 21.03.2020

Aus der Stadt Schweinfurt

Körperverletzung zwischen Verkehrsteilnehmern
Nachdem es am Freitagnachmittag bei einem Spurwechsel in der Carl-Benz-Straße fast zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw Peugeot kam, stieg der 41-jährige Fahrer des Kleintransporters aus und schlug dem Beifahrer des gegnerischen Pkws mit der Faust ins Gesicht. Dieser klagte anschließend u.a. über Kopfschmerzen. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Diebstahl eines Kinder-Laufrads
Eine Mutter erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Schweinfurt, da das Laufrad ihres kleinen Sohnes im Wert von 50 Euro entwendet wurde. Dieses stand unverschlossen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Max-Kaiser-Straße. Die Tatzeit begrenzt sich allerdings auf Anfang Januar.

Diebstahl eines E-Bikes
Zwischen Donnerstagmittag, 13:30 Uhr, und Donnerstagabend, 22:10 Uhr, wurde das E-Bike eines 24-jährigen Geschädigten, welches einen Wert von 800 Euro hat, entwendet. Dieses war mit einem Schloss versperrt und stand zum Tatzeitpunkt vor einer Speiselokalität in der Werner-von-Siemens-Straße in Schweinfurt.

Fahrt unter Drogeneinfluss und Betäubungsmittel mitgeführt
Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Freitagabend einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten beim Fahrer Auffälligkeiten festgestellt werden, die auf einen zurückliegenden Drogenkonsum hinwiesen. Zudem konnte im Fahrzeug eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden, welches anschließend beschlagnahmt wurde. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt, ebenso erwarten ihn zwei Anzeigen.

Versuchter Einbruch in Gaststätte
Im Zeitraum vom Montagmorgen bis Donnerstagnachmittag ist es zu einem versuchten Einbruch in eine Gaststätte in der Bauerngasse in Schweinfurt gekommen. Die Außentüre wurde mit Gewalteinwirkung geöffnet, eine weitere Zwischentüre wurde aufgehebelt. Letztlich gelang es dem unbekannten Täter jedoch nicht, die dritte Türe, die direkt in die Gaststätte führt, zu öffnen. Der Schaden an den Türen wird auf 500 Euro gesetzt.

Verkehrsunfallfluchten
Der geparkte Pkw Skoda, welcher von dem 20-jährigen Geschädigten am Straßenrand in der Würzburger Straße geparkt wurde, wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro (Heck beschädigt). Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitagmorgen 09:30 Uhr und Freitagnachmittag 14:15 Uhr.
Als ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer am Freitagmorgen gegen 10:00 Uhr aus einer Parklücke in der Straße „An den Schanzen“ ausfuhr, stieß er gegen den geparkten Pkw eines 59-jährigen Geschädigten. Dessen Pkw wurde durch den Aufprall auf der linken Seite beschädigt, Sachschaden ca. 1500 Euro. Ohne sich um die weiteren Maßnahmen zu kümmern, verließ der unbekannte Pkw-Fahrer die Unfallstelle.

Auffahrunfall mit verletzter Person
Am Freitagnachmittag kam es in der Niederwerrner Straße in Schweinfurt zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine 25-jährige VW-Fahrerin fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw einer 28-Jährigen auf, wodurch diese leichte Verletzung erlitt. Durch den Aufprall wurden ebenso beide Fahrzeuge beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 8000 Euro.

Aus dem Landkreis Schweinfurt

Baumaschinendiebstahl in Oberwerrn
Im Tatzeitraum von Mittwochabend bis Freitagfrüh entwendete ein bislang unbekannter Täter vier Baumaschinen aus einem Rohbau eines Einfamilienhauses in Oberwerrn, Rhönstraße. Der Täter hebelte eine Kellertüre auf und verschaffte sich so Zutritt zum Anwesen. Die Baumaschinen haben einen Wert von ca. 2000 Euro.

Diebstahl eines Springbrunnens in Rütschenhausen
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendete ein 75-jähriger Beschuldigter einen Deko-Springbrunnen aus dem Vorgarten seines Nachbars. Hierbei konnte er jedoch durch eine aufmerksame Zeugin beobachtet werden. Der Wert des Deko-Springbrunnens beläuft sich auf 100 Euro.

Wildunfall mit Hase
Als ein 40-jähriger Seat-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen die Staatsstraße von Röthlein in Richtung Schwebheim befuhr, kreuzte ein Hase die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß, wodurch am Pkw ein Schaden in Höhe von 1500 Euro entstand. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet.
Bad Kissingen

In der Zeit vom 09.03. bis 16.03.20 wurde in einer Rehaklinik in der Kurhausstraße ein Damen-Rad entwendet. Das schwarz-rote Fahrrad der Marke Focus war verschlossen im dortigen Fahrradkeller abgestellt und hatte einen Zeitwert von ca. 1500 Euro.

Rannungen

Am Freitagnachmittag kam es in der Scherzergasse zu einem glimpflich verlaufenden Kaminbrand. Die FFW Rannungen sowie der zuständige Schornsteinfeger hatten den Brand schnell unter Kontrolle, sodass kein Sachschaden entstand.

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 21.03.2020

Vorfahrt missachtet
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Gegen 15:30 Uhr kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Und zwar wollte ein Pkw Honda von der Industriestraße nach links in die Besengaustraße einfahren. Dabei übersah die Fahrerin den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Seat. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro, allerdings waren beide Fahrzeuge noch fahrbereit.

Beim Rechtsabbiegen Vorfahrt missachtet
Burgwallbach – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Freitagmittag wollte eine Pkw-Fahrerin von der Straße „Zwanzigacker“ nach rechts in den Mühlweg einbiegen. Zur gleichen Zeit kam von rechts ebenfalls ein Pkw, der geradeausfuhr. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten trafen sich beide Fahrzeuge im Frontbereich und wurden entsprechend beschädigt.

Überwachung der Ausgangsbeschränkungen
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Nachdem ab Samstag 00:00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung erlassen wurde, wurden seitens der Polizei stickpunktartige Kontrollen durchgeführt. Hierbei konnten insgesamt acht Verstöße gegen die neue Verfügung festgestellt werden. Eine entsprechende Anzeige wird jeweils dem Landratsamt vorgelegt.

Verkehrsgeschehen

In der Zeit vom 20.03.2020 bis zum 21.03.2020 wurden der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle mitgeteilt. Die Unfallbeteiligten erlitten keine Verletzungen. Bei einem Fall entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Unbekannter entfernt sich nach Unfall

Kitzingen – Am Freitagabend wurde der Polizeiinspektion Kitzingen durch einen 36-jährigen eine Verkehrsunfallflucht mitgeteilt. Der Mann hatte sein Fahrzeug vor der Drogerie Müller geparkt. Eine Unbekannte stieß beim Ausparken gegen den geparkten Pkw und fuhr anschließend, ohne vorheriges Anhalten, davon. Der Unfall konnte jedoch von zwei aufmerksamen Zeugen beobachtet werden. Das Kennzeichen der Verursacherin ist somit bekannt. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen – Fahrer unter Drogeneinfluss

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen – Am frühen Nachmittag des 20.03.2020 wurde der Polizei ein Unfall zwischen Mainbernheim und Kitzingen mitgeteilt. Der 30-jährige Fahrzeugführer geriet bei gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, woraufhin sich sein Pkw mehrfach überschlug. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Mann wurden vor Ort jedoch drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige.

Laute Gartenparty gefeiert

Kitzingen, Stadt Kitzingen – Am Freitagabend, 20.03.2020 wurde der Polizeiinspektion Kitzingen eine laute Gartenparty in Kitzingen mitgeteilt. Aufgrund der aktuellen Lage wurde zunächst an die Vernunft der anwesenden Personen appelliert. Da die Einsicht nicht vorhanden war, und auch die Musik nicht abgeschalten wurde, erwartet den Veranstalter nun eine Anzeige. Zudem wurde seine Musikanlage vorübergehend sichergestellt.

Unbekannter beschädigt Kellerzugang und Türe

Rödelsee, Lkr. Kitzingen – Im Zeitraum zwischen dem 13.03.2020 bis zum 20.03.2020 wurde ein Kellertor durch einen Unbekannten aufgebrochen. So erlangte der Täter Zutritt zum Anwesen und beschädigte anschließend eine weitere Tür am Kellerabgang. Aus dem Haus wurde jedoch nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Geldbörse durch Unbekannten entwendet

Kitzingen – Am 20.03.2020, gegen 15:45 Uhr, entwendete ein unbekannter Mann den Geldbeutel eines 78-jährigen, als dieser den Geldbeutel in der Bankfiliale für einen Moment auf die Seite gelegt hatte. Anschließend ergriff der Täter die Flucht. Der Geschädigte folgte zu Fuß und machte lautstark auf den Diebstahl aufmerksam. Weitere Zeugen nahmen kurzzeitig die Verfolgung auf, verloren den Mann aber im Bereich der Synagoge aus den Augen. Derzeit ist davon auszugehen, dass der Täter das vorhandene Bargeld aus der Geldbörse nahm und das Portemonnaie im Anschluss in den Main warf.

Lackdose und Handschuhe aus Baumarkt entwendet

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Freitagmittag ließ sich ein unbekannter Mann zunächst im Baumarkt beraten. Aus der Entfernung konnte ein Zeuge beobachten, wie der Täter danach eine Lackdose und Handschuhe in seine Jackentasche steckte. An der Kasse wurden diese Artikel nicht bezahlt, weshalb der Mann festgehalten wurde. Vor Eintreffen der Polizei ergriff der Unbekannte jedoch im regen Publikumsverkehr die Flucht.