Start Polizeiberichte Sonntag

Sonntag

253
Symbolfoto © PRIMATON

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 15.03.2020

Zeitungsabo abgeschlossen und Gutschein nicht erhalten
Schondra, Lkr. Bad Kissingen

Zu einem Zeitungsabo wurde einem Bürger aus dem Altlandkreis ein Einkaufsgutschein in Höhe von 750€ für eine Verbrauchermarkt versprochen. Nach Abschluss des Abonnements wurde der Gutschein jedoch nicht zugesandt. Der Abschluss des Abos erfolgte telefonisch. Daher wird hier nochmals auf erhöhte Vorsicht bei Telefonaten mit Bezug auf mögliche Verkaufsgespräche hingewiesen. Lassen sie sich nichts verkaufen was Sie nicht brauchen.

Fahrzeugschlüssel aufgefunden
Schondra, Lkr. Bad Kissingen

Im Bereich Einraffshof wurde am Samstagnachmittag ein Fahrzeugschlüssel für einen Pkw der Marke Mercedes aufgefunden und durch den Finder auf hiesiger Dienststelle abgegeben. Der Schlüssel wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt an die zuständige Gemeinde übergeben.

Pkw beschädigt und geflüchtet
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen

Auf dem Parkplatz eines hiesigen Supermarktes in der Kissinger Straße wurde am frühen Samstagmittag ein Pkw beschädigt. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme
des Unfallschadens kann davon ausgegangen werden, dass hier bei Öffnen einer Tür die selbige gegen den Kotflügel des Pkw geschlagen wurde und dieser dadurch eingedrückt wurde.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060.
Mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen unterwegs
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart. Am 14.03.2020 wurde auf der Strecke zwischen Steinbach und Wiesenfeld ein 16-jähriger Mofafahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass das am Mofa angebrachte Versicherungskennzeichen abgelaufen war und somit kein gültiger Versicherungsschutz für das Fahrzeug bestand. Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten unterbunden.

Fundsache:

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Einen Anhänger mit einem daran befindlichen Chip fand ein jugendlicher Radfahrer am Nachmittag des Samstag, 14.03.20.
Der Jugendliche war mit Freunden unterwegs und bemerkte den auffälligen Schlüsselanhänger, der auf dem Parkplatz am Musikerheim lag. Er gab den Fundgegenstand bei der Polizei ab. Von hier wird er an das Fundamt der Stadt Hammelburg weitergeleitet.

Rauschgift gefunden:

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Am Sonntag, 15.03.20, gegen 02.25 Uhr fiel eine männliche Person auf, die sich im Innenhof des Kellereischlosses im Bereich dort geparkter Fahrzeuge aufhielt. Die Person wurde kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 24-jährigen Mann drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Eine genauere Nachschau förderte dann auch eine größere Anzahl von verbotenen XTC-Tabletten zutage. Die illegalen Drogen wurden sichergestellt. Gegen den 24-jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfälle

Bad Neustadt

Im Laufe des Samstag ereigneten sich im Bereich der PI Bad Neustadt insgesamt fünf Verkehrsunfälle mit einem Gesamtsachschaden von ca. 6000 Euro. Bei einem dieser Unfälle verletzte sich eine 56jährige Frau leicht, als sie als Sozia auf einem Roller mitfuhr, aber aus unbekannter Ursache während der Fahrt vom Roller stürzte. Hierbei zog sie sich leichte Prellungen und Abschürfungen zu.

Flugunfall

Sandberg

Am Samstagnachmittag kam es im Bereich Sandberg zu einem Flugunfall. Gegen 15.00 Uhr verfing sich ein Gleitschirmflieger beim Landeanflug zwischen Sandberg und Neustädter Haus in einem Baum
Der 41jährige Gleitschirmflieger bleib jedoch unverletzt. Erst durch den Einsatz der Bergwacht konnte der 41Jährige aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Gelddiebstahl

Bad Neustadt

Am Samstagnachmittag gegen 13:30 Uhr meldete ein 38jähriger Mann seine Geldbörse mit Inhalt als verlustig. Kurz zuvor war die Geldbörse jedoch von einem Finder bereits bei der Polizeiinspektion in Bad Neustadt abgegeben worden. Als der Verlierer seine Geldbörse auf der Dienststelle abholte musste er jedoch verwundert feststellen, dass 150 Euro Bargeld fehlten. Zwischen dem Verlustzeitpunkt und dem Auffinden durch den Finder hatte sich offensichtlich ein noch unbekannter Täter am Inhalt der Geldbörse bedient.

Ausnüchterung in der Zelle

Bad Neustadt

Am Samstag gegen 12.45 Uhr teilte eine Passantin mit, dass ein betrunkener Mann mit einer Weinflasche in der Hand im Bereich der Stadthalle umhertorkelt. Die eingesetzte Streife konnte den Mann dann kurze Zeit später am Busbahnhof ausfindig machen. Der 34jährige Mann war zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert und verhielt sich den eingesetzten Beamten gegenüber äußerst aggressiv und hysterisch. Da der Betroffene sich kaum artikulieren konnte und er auch nicht in der Lage war, sich alleine fortzubewegen wurde er in Schutzgewahrsam genommen und durfte den Nachmittag und die Nacht in der sicheren Haftzelle der Polizei verbringen.

Umweltverschmutzung

Bad Neustadt

Von der Schulleiterin des Gymnasiums in Bad Neustadt wurde am Samstagnachmittag Anzeige wegen Umweltverschmutzung erstattet. In der Nacht von Freitag auf Samstag vermüllten bislang unbekannte Täter den überdachten Bereich des Gymnasiums mit zerschlagenen Flaschen und Verpackungsresten eines Schnellrestaurantes.

Fahrrad entwendet
Sand am Main – Am Samstag, in der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr, wurde vor dem Anwesen Anger 21 das unversperrte Mountainbike, des Herstellers Ideal, entwendet.

Anhänger entwendet
Haßfurt – In der Zeit von Samstag, 21:30 Uhr bis Sonntag 06:30 Uhr, entwendete ein Unbekannter einen 750kg Pkw-Anhänger im Bereich der unteren Fischergasse.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Haßfurt, unter der Rufnummer 09521/927-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Auf Pkw aufgefahren
Ebelsbach – Am Samstagabend, gegen 20:35 Uhr, befuhr ein 16-jähriger, mit seinem Leichtkraftrad, die Georg-Schäfer-Str. und wollte an einem ordnungsgemäß abgestellten Pkw vorbeifahren. Dabei streifte er das Heck des Pkws und stürzte von seinem Fahrzeug. Dabei zog sich der Kradfahrer leicht Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.
Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 15.03.2020

Verkehrsunfälle:
Unfallflucht:
Gerolzhofen: Am Freitag, den 13.03.2020, zwischen 09.00 h und 10.30 h wurde im Stadtgebiet von Gerolzhofen ein silberner Pkw Chrysler des Typs Stratos mit KT-Kennzeichen angefahren. Der Pkw wurde entweder auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in der Frankenwinheimer Straße oder auf dem Parkplatz der Raiffeisenbank in der Breslauer Straße beschädigt.
Am Pkw wurde die Stoßstange hinten mittig bis rechts zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,– Euro.
Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Gerolzhofen unter folgender Telefonnummer: 09382 9400.

Kleinunfall:
Gerolzhofen: Am Freitag gegen 14.30 h kam es in der Frankenwinheimer Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die Fahrerin eines Pkw Citroen Berlingo befuhr die Frankenwinheimer Straße Richtung Stadtmitte. Gleichzeitig wollte eine weitere Pkw-Fahrerin vom Parkplatz des Edeka-Marktes nach links in die Frankenwinheimer Straße einfahren. Die Fahrerin des Pkw Citroen Berlingo setzte zunächst den rechten Blinker und verlangsamte die Geschwindigkeit, um auf den Parkplatz des Edeka-Marktes einzubiegen. Die an der Ausfahrt des Parkplatzes wartende Fahrzeugführerin nahm dies war und startete mit den Einfahrvorgang. Als sie sich bereits teilweise in der Frankenwinheimer Straße befand, entschloss sich die Fahrerin des Citroen Berlingo geradeaus weiter in Richtung Innenstadt zu fahren. Deshalb kam es dann zum Zusammenstoß. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6000,– Euro.

Wildunfälle:
Kolitzheim: Am Freitagfrüh befuhr der Fahrer eines Pkw VW Golf die B 286 in Richtung Schweinfurt. Im zweispurigen Bereich vor Unterspiesheim querte plötzlich ein Hase die Fahrbahn. Dabei wurde der Hase vom Pkw erfasst und verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden an der vorderen Stoßstange von ca. 900,– Euro.
Kolitzheim: In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr eine VW Golf Fahrerin die B 286 in Richtung Gerolzhofen. Kurz vor Unterspiesheim querte ein Dachs die Fahrbahn und wurde dabei vom Pkw erfasst. Dabei wurde die vordere Stoßstange mittig beschädigt. An der Stoßstange entstand ein Sachschaden von ca. 500,– Euro. Der Dachs lief nach dem Unfall in ein angrenzendes Waldstück. Da der Dachs bei einer Nachschau nicht aufgefunden wurde, musste der zuständige Jagdpächter informiert werden, damit dieser den verletzten Dachs nachsucht.
Lülsfeld: Ein weiterer Wildunfall ereignete sich auf der Kreisstraße SW 42 zwischen Schallfeld und Bimbach. Ein VW Golf Fahrer fuhr am Freitag, gegen 21.00 h, in Richtung Bimbach, als kurz vor der Landkreisgrenze ein Hase auf die Fahrbahn lief. Trotz abbremsen wurde der Hase von der vorderen rechten Fahrzeugseite erfasst. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 300,– Euro.
Brandfall:
Gerolzhofen: Samstagnacht, gegen 01.30 h, brannte in der Dr.-Georg-Schäfer-Straße 8 eine Papiertonne. Ein Passant bemerkte auf dem Heimweg eine „dampfende“ Papiertonne auf dem Schulgelände der Ludwig-Derleth-Realschule. Der Passant verständigte sofort die Feuerwehr Gerolzhofen, die den Brand löschte.
Wie es zu den Brand kam, konnte bisher noch nicht ermittelt werden.
Die Papiertonne wurde durch den Brand angeschmort und ist daher unbrauchbar. Der Wiederbeschaffungswert der Papiertonne beträgt ca. 500,– Euro.
An Gebäuden und am Schulgelände entstand kein Sachschaden.

Sachbeschädigung:
Oberschwarzach: In Wiebelsberg wurde in der Dorfstraße 16 in der Zeit vom 05.03.2020, 15.00 h, bis zum 13.03.2020, 05.30 h, das Kartenlesegerät des dort befindlichen Zigarettenautomaten mit einem unbekannten Werkzeug beschädigt. Dabei wurde das Kartenlesegerät in das Innere des Zigarettenautomaten gedrückt. Am Zigarettenautomaten entstand ein Sachschaden von ca. 300,– Euro.
Hinweise an den Verursacher bitte an die Polizei in Gerolzhofen unter nachfolgender Telefonnummer: 09382 9400.

Bad Kissingen

Parkrempler

Am Samstagmittag kam es auf dem Wendelinus-Parkplatz zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Während der eine Pkw-Fahrer in seiner Parklücke rangierte, übersah er einen weiteren Pkw, der gerade an ihm vorbeifuhr, und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1000,– Euro.

Bad Bocklet

Zu einem Nachbarschaftsstreit zwischen zwei Mietern eines Mehrfamilienhauses kam es am Samstagnachmittag. Was mit einer verbalen Auseinandersetzung über das Öffnen bzw. Schließen der Haustüre begann, endete in einer beidseitigen Körperverletzung und Beleidigung. Die Polizei Bad Kissingen konnte die beiden Beteiligten trennen und beruhigen. Jedoch erwartet nun sowohl den 35-jährigen Mann als auch die 53-jährige Frau eine Anzeige.

Oerlenbach

Wildunfall

Schwarze Pfütze: Zu einem Wildunfall kam es am Samstagabend im Bereich der Schwarzen Pfütze. Der Fahrer eines VW-Golf erfasste dabei auf dem Weg in Richtung Schweinfurt einen Hasen. Dabei entstand am Pkw ein Schaden von ca. 1000,– Euro.

Pkw am Straßenrand übersehen

Ebenhausen: Am Samstag, kurz vor Mitternacht, übersah die Fahrerin eines Hyundai in der Brückenstraße einen am rechten Straßenrand geparkten Pkw und stieß mit diesem zusammen. An beiden Pkw entstand dabei ein Gesamtschaden von ca. 4000,– Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 15.03.2020

Vorbildliches Verhalten nach Verkehrsunfall

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am vergangenen Freitag fuhr eine 73-jährige Dame mit ihrem Pkw in der Mellrichstädter Hauptstraße an einem ordnungsgemäß geparkten Audi vorbei. Aus Unachtsamkeit streifte sie hierbei das geparkte Fahrzeug, woraus letztlich ein geschätzter Fremdschaden in Höhe von ca. 500.- Euro und ein etwa gleichhoher Eigenschaden resultierten. Nachdem der Nutzer des geparkten Fahrzeugs nicht vor Ort war, hinterließ die Verursacherin nach angemessener Wartefrist vor Ort ihre erforderlichen Daten und begab sich im Anschluss zur PI Mellrichstadt, um den Unfall hier registrieren zu lassen.

Kennzeichen gestohlen

Ostheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Samstag wurde im Zeitraum von 11.30 bis 12.10 Uhr in der Ostheimer Sophienstraße das hintere Kennzeichen eines geparkten Pkw der Marke Ford nebst Halterung entwendet.
Sachdienliche Hinweise werden an die PI Mellrichstadt unter Tel. 09776/8060 erbeten.

Mit Alkohol am Steuer

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Laufe der Samstagnacht wurden die Ordnungshüter zur Unterstützung des Rettungsdienstes in einen Mellrichstädter Ortsteil gerufen. Vor Ort traf die Streife auf eine junge Dame, die unter erheblichem Alkoholeinfluss stand und sich nur widerwillig untersuchen lassen wollte. Wie die Erhebungen vor Ort ergaben, wollte die Frau kurz zuvor mit ihrem Pkw wegfahren. Allerdings stieß sie hierbei gegen ein gegenüber der Hofausfahrt geparktes Fahrzeug, das aufgrund der geringen Aufprallintensität vermutlich aber unbeschädigt blieb. Die anschließende Blutentnahme war somit unumgänglich. Aufgrund ihrer Gesamtverfassung musste sie abschließend für mehrere Stunden zur Ausnüchterung in einer Haftzelle untergebracht werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Aus dem Stadtgebiet Schweinfurt :

Einbruch in Gaststätte – Zwei Täterinnen festgenommen

Am frühen Sonntagmorgen brachen zwei junge Frauen in einen Imbiss in der Werkstraße ein. Die Beiden konnten durch die Polizei schnell gestellt und festgenommen werden.

Gegen 00:30 Uhr konnte ein aufmerksamer Zeuge die 18 und 19 Jahre alten Täterinnen dabei beobachten, wie sie über einen Zaun in die Gaststätte einstiegen. Anschließend brachen die beiden einen Getränkeautomaten auf und entwendeten insgesamt 29 Getränkeflaschen, eine Kochschürze sowie das am Automaten befindliche Vorhängeschloss. Daraufhin flüchteten sie in Richtung Finkenweg. Der Zeuge verständigte sofort die Polizei. Diese traf kurz darauf am Tatort ein und konnte die Täterinnen im Nahbereich festnehmen. In ihren mitgeführten Rucksäcken wurde das gesamte Diebesgut im Wert von rund 100 Euro aufgefunden. Anschließend mussten die jungen Frauen die Beamten zur Polizeiinspektion begleiten.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung durften sie die Dienststelle wieder verlassen. Gegen Beide wird nun wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt.

Kellerabteil aufgebrochen – Täter flüchtig

Im Laufe des Samstags ereignete sich ein Diebstahl aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Florian-Geyer-Straße. In der Zeit von 12:00 Uhr bis 20:55 Uhr hebelte ein unbekannter Täter das Schloss zu einem der Kellerabteile auf und entwendete daraus ein Damenrad sowie 4 Flaschen Bier. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein weißes Rower LeGrand, Lille 5. Insgesamt beläuft sich der Wert der entwendeten Gegenstände auf über 300 Euro. Der Sachschaden wird auf 15 Euro geschätzt.

Reifen von Pkw entwendet – Über 3.000 Euro Schaden

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Porschestraße zu einem Diebstahl von vier Kompletträdern. Bei einem dortigen Fahrzeughändler stand ein schwarzer Volvo XC60 B5 geparkt. Für die Tat wurde der Pkw vom Täter aufgebockt, um anschließend alle vier Reifen abzumontieren. Der Beuteschaden beträgt über 3.000 Euro.

Diebstahl eines Kennzeichens

Am Samstag kam es in der Zeit von 01:00 Uhr morgens bis 12:00 Uhr mittags zu einem weiteren Diebstahl an einem Pkw.
Ein bislang unbekannter Täter entwendete das hintere amtliche Kennzeichen von einem weißen 1er BMW, der in diesem Zeitraum in der Roßbrunnstraße geparkt war.

E-Bike Fahrer mit manipuliertem Rad und mutmaßlich unter Drogeneinfluss

Am frühen Sonntagmorgen fiel einer Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt ein 23-jähriger E-Bike Fahrer in der Niederwerrner Straße ins Auge, da dieser eine rote Ampel überfuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass an dem Fahrzeug offenbar Veränderungen vorgenommen wurden, sodass dieses nun 50 km/h schnell fahren kann. Der 23-Jährige befand sich weiterhin nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis. Darüber hinaus kam der Verdacht auf, dass der Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv und erhärtete diesen Verdacht.
Aus diesem Grund musste der 23-Jährige die Polizeibeamten zur Dienststelle begleiten, wo durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Das E-Bike wurde sichergestellt.

Aus dem Landkreis:

Grauer Opel Insignia angefahren und geflüchtet

SENNFELD, Lkr. SCHWEINFURT. Am Freitagabend ereignete sich in der Kreuzstraße eine Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines grauen Opel Insignia parkte ihren Pkw gegen 18:15 Uhr auf dem Parkplatz eines dortigen Supermarkts. Als sie um 19:00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie einen Schaden am vorderen linken Kotflügel feststellen. Weiterhin befand sich Fremdlack an ihrem Pkw. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.