Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Nach Stichwaffenangriff am Roßmarkt – ausländerfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen

Schweinfurt: Nach Stichwaffenangriff am Roßmarkt – ausländerfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen

162
Symbolfoto: © PRIMATON

Ein Algerier ist vergangenen Dienstag am Roßmarkt niedergestochen worden – am Donnerstag konnte die Polizei einen 27-jährigen Deutschen festnehmen. Nach einer Not-OP ist der Algerier mittlerweile stabil. Aufgrund einer Videokamera konnte der mutmaßliche Täter ermittelt werden. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen sagt Klaus Ruhland, Pressesprecher der Generalstaatsanwaltschaft München:

Die Ermittlungen der Kripo Schweinfurt laufen in enger Abstimmung mit der Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus der Generalstaatsanwaltschaft München weiter.