Start Landkreis Hassberge Schweinfurt-Haßberge: Sparer müssen sich auf Kündigungen bei der Sparkasse einstellen

Schweinfurt-Haßberge: Sparer müssen sich auf Kündigungen bei der Sparkasse einstellen

310
Symbolfoto © PRIMATON

Rund 3.600 Sparer bei der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge bekommen bald eine Kündigung. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs im Mai vergangenen Jahres dürfen Sparkassen die langfristigen, hochverzinsten Prämiensparverträge kündigen, wenn für sie keine Laufzeit vereinbart worden ist und sie die letzte Prämienstufe erreicht haben. Für dieses Jahr will die Sparkasse aber noch die volle Prämie zahlen.