Start Main-Rhön Main-Rhön: Das sagen unsere Bundestagsabgeordneten zur Organspende-Abstimmung

Main-Rhön: Das sagen unsere Bundestagsabgeordneten zur Organspende-Abstimmung

776
Symbolfoto

Der Bundestag hat gegen eine doppelte Widerspruchslösung und für die erweiterte Entscheidungslösung gestimmt. Bürger sollen jetzt regelmäßig über ihre Haltung zur Organspende befragt werden, etwa wenn man einen neuen Ausweis beantragt. Dazu sollen Hausärzte bezahlt werden, wenn sie Patienten über die Organspende beraten. So sollen die Menschen immer wieder angestoßen werden, über die Organspende nachzudenken. Und das sagen unsere Bundestagsabgeordneten dazu:

Das sagen Anja Weisgerber von der CSU, Klaus Ernst von der LINKEN und Manuela Rottmann von den Grünen zur Abstimmung über die Organspende im Bundestag. Anders abgestimmt haben Sabine Dittmar von der SPD und Dorothee Bär von CSU:

Der Bundestag hat für die Entscheidungslösung bei Organspenden gestimmt. Außerdem soll ein Online-Register eingeführt werden, in dem die Spendenbereitschaft dokumentiert wird.