Start Polizeiberichte Mittwoch

Mittwoch

453
Symbolfoto © PRIMATON

Pressebericht der PI Schweinfurt

Aus dem Stadtgebiet:

Pkw Fahrer unter Alkoholeinfluss
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch führte eine Streife der Polizeiinspektion
Schweinfurt eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem Toyota Yaris in der Carl-
Benz-Straße durch. Hierbei fiel den Beamten Alkoholgeruch bei dem 25-jährigen
Fahrer auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille.
Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrrad – Eine Person leicht verletzt
Am Dienstagabend kam es in der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Verkehrsunfall bei
dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde.                                                                    Um 23:50 Uhr befuhr der 27-jährige Fahrer eines VW Touran die St.-Kilian-Straße.
An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße übersah er einen Radfahrer, der in diesem
Moment von links kam und touchierte diesen. Der Radfahrer stürzte und zog sich
leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von
schätzungsweise 1.100 Euro. Der Pkw Fahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Weißer Mercedes beschädigt – Rund 400 Euro Schaden
Bereits am letzten Donnerstag kam es in der Niederwerrner Straße zu einer
Sachbeschädigung an einem Kfz. Die Besitzerin eines weißen Mercedes hatte ihr
Fahrzeug gegen 15:00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 91 geparkt. Als sie um 15:45
Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, fehlte ein Schutzblech neben der
Windschutzscheibe. Der Schaden wird mit 400 Euro beziffert.
Hinweise zu der Sachbeschädigung erbittet die Polizeiinspektion Schweinfurt
unter der Telefonnummer 09721/202-0.

Aus dem Landkreis:

Verkehrsteilnehmer ohne Führerschein und mutmaßlich unter Drogeneinfluss
GELDERSHEIM, Lkr. SCHWEINFURT. Am Dienstagabend, gegen 22:15 Uhr, fiel
einer Streife in der Schweinfurter Straße ein Renault Megane ins Auge. Während der
anschließenden allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 17-
jährige Fahrer des Pkw nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin
reagierte ein durchgeführter Urintest positiv auf den Cannabiswirkstoff THC sowie
Amfetamin. Aus diesem Grund musste der Jugendliche die Beamten zur
Polizeiinspektion begleiten, wo durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutentnahme
durchgeführt wurde. Anschließend wurde der 17-Jährige an seine Mutter übergeben.

 

Pressebericht der PI Bad Kissingen

Bad Kissingen

Spiegelberührung mit geparktem Pkw
Am Weihnachtsmorgen befuhr eine Bürgerin die Winkelser Straße in stadtauswärtiger Richtung. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie äußerst weit rechts fahren und touchierte hierbei den Außenspiegel eines geparkten Pkws. Die Verursacherin verhielt sich vorbildlich, sie verständigte umgehend die Polizei und wartete an der Unfallstelle auf die Beamten. Der Unfall wurde aufgenommen und einen Nachricht am beschädigten Fahrzeug hinterlassen.

Körperverletzung vor Diskothek
In den frühen Morgenstunden des 25.12.2019 kam es vor einer Diskothek in der Alten Kissinger Straße in Bad Kissingen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 23jähriger stand einem Fahrzeug, das wegfahren wollte, im Weg. Deshalb hupte der Fahrer des Fahrzeuges. Daraufhin schlug der 23jährige einmal auf die Motorhaube des Fahrzeuges, woraufhin 2-3 Insassen aus dem Fahrzeug ausstiegen und den 23jährigen mehrfach gegen den Kopf schlugen. Der 23jährige musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen dunklen 3er BMW. Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen (Tel.: 0971/7149-0) zu melden.

Kleinunfall in Garitz
Am 24.12.2019, gegen 13:00 Uhr, fuhr eine 57-Jährige aus Bad Kissingen mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke auf dem Expert-Parkplatz und übersah dabei einen hinter ihr vorbeifahrenden Pkw eines 24-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden am Heck beschädigt. Der Schaden wird polizeilich auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Bad Bocklet

Fernseher aus Kurhaus-Hotel entwendet
In der Nacht vom 23.12.2019 auf den 24.12.2019 entwendete ein bislang unbekannter Täter drei Fernsehgeräte aus dem Kurhaus-Hotel. Im Erdgeschoss des Hotels werden derzeit mehrere Zimmer renoviert. Die Fernsehgeräte waren auf den Betten in diesen Zimmern zur Montage bereitgelegt. Die Fernsehgeräte wurden durch den oder die unbekannten Täter durch ein Fenster in Richtung Kurpark ins Freie geschafft und entwendet. Zeugen, die Hinweise zum genauen Tathergang oder zu den Tätern geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen (Tel.: 0971/7149-0) zu melden.

Münnerstadt

Am Nachmittag des 24.12.2019 ist ein ortsansässiger Münnerstädter mutmaßlich unter erheblichem Alkoholeinfluss Auto gefahren. Die Trunkenheitsfahrt wurde durch einen aufmerksamen Zeugen mitgeteilt. Es laufen nun Ermittlungen gegen den Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Pressebericht der PI Ebern

Dieselspuren am Weihnachtsmorgen:

Ebern, Lkrs. Haßberge: Am Morgen des 24.12.2019 verlor ein oder mehrere Verkehrsteilnehmer Diesel-Kraftstoff und verteilte diesen auf der Kreisstraße HAS51 innerorts an der Polizeiinspektion Ebern vorbei über die Gleusdorfer Straße bis außerorts nach Landsbach. Es führten aus beiden Fahrtrichtungen Spuren nach Losbergsgereuth, die sich auf der Ortsverbindungsstraße nach Lind verloren. Außerdem wurden ähnliche Spuren festgestellt, die auf der Kreisstraße HAS46 von Gereuth nach Buch führten.
Die Straßenmeisterei war, mit den dadurch entstandenen Kosten, den gesamten Morgen des Heiligabends damit beschäftigt den Kraftstoff zu binden und entsprechende Warnschilder aufzustellen.

Die Polizei Ebern bittet darum, dass sich der Verursacher unter der Rufnummer 09531/924-0 meldet.

 

Pressebericht der PI Kitzingen

Verkehrsgeschehen
In der Zeit vom 24.12.2019 bis zum 25.12.2019 früh kam es auf den Straßen im Landkreis Kitzingen zu lediglich zwei Verkehrsunfällen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.
Vorfahrt „rechts-vor-links“ mißachtet
Gnodstadt – Lkrs. Kitzingen
Weil eine 34jährige Frau mit ihrem Pkw die Vorfahrtsregelung „rechts-vor-links“ miß-achtete kam es am Heiligen Abend gegen 13:45 Uhr in Gnodstadt zu einem Ver-kehrsunfall. Die 34jährige befuhr die Schmiedsgasse in Richtung Geisbuck und übersah an der Kreuzung einen von rechts kommenden Pkw einer 47jährigen Frau, die den Zusammenstoß beider Pkw nicht mehr verhindern konnte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Sachbeschädigung:
Zwei Reifen zerstochen
Stadt Kitzingen
Eine äußerst unschöne „Bescherung“ erlebte der 26jährige Besitzer eines Pkw am 24.12.19. Er hatte seinen Pkw VW Golf am 23.12.19 gegen 14 Uhr in Kitzingen im Hindenburgring Nord abgestellt und dann am 24.12.19 um 16 Uhr festgestellt, dass ein noch unbekannter Täte beide Hinterreifen des Pkw mit einem noch unbekannten Gegenstand zerstochen hatte. Der Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.
Hinweise bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. 09321/141-0.