Übersichtlicher, breiter und sicherer – seit Juli 2018 wurde gebaut, jetzt ist die Kreisstraße „KG 30“ zwischen Roßbach und Rupboden wieder für den Verkehr freigeben worden. Daneben ist zusätzlich ein Geh- und Radweg auf einer Länge von 650 Metern entstanden. Den letzten Schliff bekommt die Kreisstraße dann im nächsten Jahr: Denn dann wird die Asphaltdeckschicht aufgetragen, Schutzplanken montiert und Pflanzungen entlang der Kreisstraße als naturschutzrechtliche Ausgleichmaßnahmen durchgeführt.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchüler pflanzen Bäume
Nächster ArtikelApp für mehr Umweltschutz