Das freut die Kinder: Die Gemeinde Schonungen investiert rund 14,5 Millionen Euro in eine neue Grundschule. Das Gebäude soll 12 Klassenzimmer, mehrere Gruppenräume sowie eine große Pausenhalle und eine Kantine haben. Der Standort ist laut dem 2. Bürgermeister Jürgen Geist dabei ganz bewusst gewählt worden:

Insgesamt bietet die dreizügige Schule Platz für etwa 350 Schüler.

Werbung
Vorheriger ArtikelLangenleiten: PETA schaltet sich im Fall um tote Kuh ein
Nächster ArtikelSchraudenbachtalbrücke: Wohl keine Fehler bei der Planerstellung