Start Landkreis Bad Kissingen Bad Kissingen: Spatenstich für Infrastrukturinvestitionen

Bad Kissingen: Spatenstich für Infrastrukturinvestitionen

168
Oberbürgermeister Kay Blankenburg (4. v.l.) hat das Infrastrukturmaßnahmenpaket der Stadt Bad Kissingen zusammen mit zweitem Bürgermeister Anton Schick (3. v.r.), drittem Bürgermeister Thomas Leiner (l.), Klaus Gundalach, Fa. Burger (2. v.l.), Martin Hopf, Stadtwerke (3. v.l.), Frank Voll, Fa. Burger (5. v.l.), Matthias Metz, Stadtwerke Bad Kissingen GmbH (6. v.l.), Bauamtsleiter Jan Voll (5. v.r.), Hans-Christian Schuller, Planungsschmiede Braun (4. v.r.), Stadtrat Alexander Koller (3. v.r.), Stadtrat Richard Fix (2. v.r.), Dennie Back, Bauleiter des Tiefbauamts Bad Kissingen, hinten von links: Stadtrat Steffen Hörtler, Stadtrat Andreas Kaiser und Marcel Zimmermann, Infrastrukturerneuerung Tiefbau Stadt Bad Kissingen auf den Weg gebracht. Foto: Mario Selzer

Die Stadt Bad Kissingen will in die eigene Infrastruktur investieren, dass hat der Stadtrat im vergangenen Jahr beschlossen. Jetzt hat der Spatenstich für das erste Projekt im Stadtteil Garitz stattgefunden. In der Dr.-Georg-Heim- und der Adalbert-Stifter-Straße werden jetzt viele Arbeiten miteinander verbunden. Zuerst wird der Kanal neugebaut, die Stadtwerke erneuern Wasser-, Gas-, Strom- und Glasfasernetze beziehungsweise bauen diese aus. Und auch die Deutsche Telekom und Vodafone Kabel Deutschland erneuern ihre Netze. Die Kosten liegen bei knapp 2,5 Millionen Euro.