Schweinfurter Kunden der Stromtarife “SWprivate” und “SWfamily” müssen im nächsten Jahr mehr Geld bezahlen. Die Strompreise sollen nämlich um knapp 7 Prozent steigen, das entspricht bei einem Jahresverbrauch von 4.500 Kilowattstunden rund 100 Euro. Der Grund: Die Einkaufspreise für die Stadtwerke sind auf knapp 5 Cent pro Kilowattstunde gestiegen.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Erste Glatteisunfälle des Winters
Nächster ArtikelMünnerstadt: Kirche wird restauriert