Start Franken Volkach: Unternehmer rächt sich mit kuriosen Bestellungen an Mitarbeitern

Volkach: Unternehmer rächt sich mit kuriosen Bestellungen an Mitarbeitern

3453
Symbolfoto © PRIMATON

Mit so einem kuriosen Fall haben sich wohl selbst erfahrene Richter noch nicht beschäftigen müssen. Ein Unternehmer aus Volkach wollte sich an seinen Angestellten rächen, weil die ihn verklagten und er bestellte deswegen verschiedene Dinge im Internet in ihrem Namen. Dafür bekam der 54-Jährige jetzt elf Monate Haft auf Bewährung und muss 5.000 Euro spenden. Er gab zu, sich rächen zu wollen und hatte deswegen ohne deren Wissen unter anderem Sexspielzeug wie Vibratoren und eine Gummipuppe, aber auch eine Küchenmaschine, eine Armbanduhr und den ersten Teil des Strafgesetzbuchs bestellt.