Start Main-Rhön Main-Rhön: Bilanz der Weinernte

Main-Rhön: Bilanz der Weinernte

148
Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbands, Hermann Mengler, Leiter der Kellereifachberatung beim Bezirk Unterfranken, Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer, Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und Wolfgang Luckert (v. l. n. r.) stoßen auf ausgezeichnete Qualität an. Foto: Rudi Merkl.

Die Weinernte in Bayern ist dieses Jahr geringer ausgefallen als im Vorjahr. 345 000 Hektoliter Wein brachten die Reben voraussichtlich hervor, heißt es vom Fränkischen Weinbauverband. Im Rekordjahr 2018 war es eineinhalbmal so viel. Heuer hat es das Wetter mit den fränkischen Winzern nicht so gut gemeint. Für den geringeren Ertrag soll laut dem Verband eine hohe Qualität des 2019er Jahrgangs aber teilweise entschädigen.