Start Landkreis Rhön-Grabfeld Ostheim: Andreas Dörr verpasst knapp den Ceres-Award

Ostheim: Andreas Dörr verpasst knapp den Ceres-Award

256
Symbolbild

Er ist so etwas wie der Oscar der Landwirtschaft- Der Ceres-Award. In der Kategorie “Ackerbauer” hat es Andreas Dörr aus Ostheim unter die Top drei geschafft, Platz 1 hat er am Abend bei der Verleihung in Berlin aber verpasst. Nominiert war der 36-Jährige, weil er die digitale Technik nutzt und all seine Maschinen vernetzt sind.

240 Landwirte hatten sich um den Preis beworben. Sie kommen aus ganz Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz.