Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Missbrauch bei “Stadtranderholung”

Schweinfurt: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Missbrauch bei “Stadtranderholung”

244
Symbolfoto © PRIMATON

Im April ist bekannt geworden, dass ein Betreuer bei der Ferienaktion „Stadtranderholung“ in Zell mehrfach Kinder und Jugendliche missbraucht haben soll. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Schweinfurt Anklage gegen den 25-Jährigen. Sie wirft dem Mann sexuellen Missbrauch vor – in vier Fällen an Kindern, in drei Fällen an Jugendlichen. Weitere Anklagepunkte: Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen und der Besitz von Kinderpornographie. Wann der Prozess am Landgericht beginnen soll ist noch offen. Die Anzeige bei der Polizei ist bereits Mitte September vergangenen Jahres erfolgt. Im April diesen Jahres wandten sich betroffene Eltern dann an die Medien.