Vom Sturmtief das gestern über Deutschland hinweggezogen ist, blieb die Region Main-Rhön größtenteils verschont. Nur im Landkreis Haßberge gab es Sturmschäden.So musste wegen umgefallener Bäume morgens die Nordtangente gesperrt werden. Zudem fiel ein Baum auf einen Carport, der daraufhin einstürzte und drei Autos unter sich begrub. Laut der Integrierten Leitstelle Schweinfurt sei insgesamt aber wenig passiert, auch bei den Regionalzügen gab es keine größeren Verspätungen.

Werbung
Vorheriger ArtikelStrahlungen/Untermerzbach: Orte bekommen „Gütesiegel Heimatdorf“
Nächster ArtikelBad Brückenau: Meyerdierks stellt Nachfolger vor