Start Main-Rhön Main-Rhön: Nachhaltigkeitspreis Mainfranken

Main-Rhön: Nachhaltigkeitspreis Mainfranken

131

Sie setzten sich für die Themen Energie und Klima aktiv ein. Die Region Mainfranken hat jetzt vier Unternehmen mit dem „Nachhaltigkeitspreis Mainfranken“ ausgezeichnet, drei davon kommen aus der Region Main-Rhön.

So setzt Albert Haus aus Burkardroth bei der Herstellung von Holz-Fertighäusern auf Holz aus der Region und ein nachhaltiges Management. Die Unterfränkische Überlandzentrale setzt dagegen laut der Jury Maßstäbe in Sachen betrieblichem Umwelt- und Klimaschutzes- etwa bei der energetischen Sanierung von Gebäudehülle und Betriebsanlagen. In der Kategorie mit mehr als 250 Mitarbeitern hat Hanse Haus aus Oberleichtersbach das Rennen gemacht. Der Fertighausanbieter konnte vor allem bei den energetischen Maßnahmen an Gebäudehülle, Betriebsanlagen und Produktionstechnik punkten.