Die US-Amerikanische Bundespolizeibehörde FBI wurde auf einen 13 Jährigen Haßfurter aufmerksam. Dieser kündigte in einem Online-Forum des PC-Spiels „League of Legends“ an, einen Amoklauf im Hauptquartier des Entwicklerstudis „Riot Games Inc.“ durchzuführen. Im Rahmen der Amtshilfe wurde der 13 Jährige Autor ermittelt und mit den Vorwürfen konfrontiert. Dieser sagte, dass es sich lediglich um einen „Scherz“ gehandelt habe. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde auf die Einleitung eines Strafverfahrens wegen der „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ verzichtet.

Quelle: Polizei Haßfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelDonnerstag
Nächster ArtikelSamstag