Start Polizeiberichte Dienstag

Dienstag

374
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Königshofen

Rechnung wurde nicht bezahlt

Gollmuthhausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine 19-Jährige ließ im Mai bei einer KFZ-Werkstatt die fällige Haupt- und Nachuntersuchung an Ihrem Fahrzeug durchführen. Die Rechnung wurde jedoch nur zum Teil beglichen. Auf den Restbetrag wartet die Werkstatt bis heute, so dass der Inhaber nun Anzeige erstattete.

Sichtschutzplane aufgeschlitzt

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein 67-Jähriger meldete am Montag der Polizei, dass Unbekannte in der vergangenen Woche zwischen Dienstag und Samstag seine Sichtschutzplane im Kellerweg aufgeschlitzt haben. Hinweise werden an die PSt. Bad Königshofen unter 09761-9060 erbeten.

Störung am Strommast

Obereßfeld, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montagnachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass in der Karl-Hofmann-Straße ein Strommast schmort. Auch Funken flogen bereits herunter. Die Störungsstelle der Bayernwerke wurde informiert und kümmert sich um den Defekt.

Haßfurt

Sachbeschädigung an Kfz

Außenspiegel abgetreten

Haßfurt – In der Zeit von Donnerstag, 18.00 Uhr bis Freitag, 07.00 Uhr, machte sich ein bisher unbekannter Täter an zwei in der Dr.-Ambundi-Straße geparkten Fahrzeugen zu schaffen. Bei einem roten VW Fox und einem dahinter stehenden roten Mini beschädigte er die Gehäuse der rechten Außenspiegel, indem er diese abtrat. Den Geschädigten entstand jeweils ein Schaden von 150 Euro.

Zeugen, die Hinweise geben können, möchten sich bitte bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 melden.

Hammelburg

Einbruchserie in Firmen – Zeugen gesucht

Hammelburg, OT Westheim, Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht von Sonntag, 20.00 Uhr, bis Montag, 06:30 Uhr, sind zwei Unbekannte in gleich mehrere Firmen und Bürogebäude in der Franken- und in der Bayernstraße sowie Am Stöckleinsbrunnen eingestiegen und haben mehrere hundert Euro Bargeld entwendet.
Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu insgesamt drei Gebäuden und hinterließen dabei Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Bei einer weiteren Firma versuchten sie vergeblich die
Eingangstüre aufzuhebeln.
Die Polizeiinspektion Hammelburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Bad Kissingen

Verkehrsunfall auf Kreuzung

Am Mittwochnachmittag kam es an der Kreuzung Iringstraße / Dammstraße zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich. Eine 47-Jährige hielt ihren Pkw in der Iringstraße in Fahrtrichtung Bad Kissingen an und wollte in den Oberen Zollweg einbiegen. Im Gegenverkehr wollte eine 18-jährige mit ihrem VW Polo nach links in die Dammstraße einbiegen. In dem Moment, als dann beide Frauen zum Linksabbiegen ansetzten, überholte ein 21-jähriger mit seinem 3er BMW das Fahrzeug der 47-Jährigen rechts. Dies nahm die Polo-Fahrerin nicht wahr und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Mit offener Beifahrertüre losgefahren

Am Montagabend, gegen 19.35 Uhr, fuhr im Stadtteil Garitz in der Neulandstraße ein Rentner mit seinem Fahrzeug BMW los, obwohl die hintere, rechte Türe des Fahrzeugs noch offen war. Nach kurzer Fahrt touchierte er mit dieser einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Fiat. Ohne sich jedoch um den entstandenen Schaden von circa 3.000,- Euro zu kümmern, fuhr der Mann davon. Der Unfall konnte von einem Nachbarn beobachtet werden, so dass der Unfall geklärt werden konnte.

Anhänger aus Schuppen entwendet

In der Zeit von 03. bis 11. September wurde im Stadtteil Hausen aus einem Schuppen in der Straße „Am Steinhof“ ein dort abgestellter Anhänger der Marke Karosseriewerke-KWE im Wert von 200,- Euro entwendet. Zeugen, die Hinweise auf den Dieb bzw. zum Verbleib des Anhängers geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Einkauf endet mit Sachschaden

Auf dem Parkplatz des E-Centers in der Spitzwiese stieß am Montagmorgen, gegen 09.30 Uhr, ein Rentner mit seinem Fahrzeug Nissan gegen einen geparkten Pkw Mercedes. Es entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht.

Münnerstadt

Schaden beim Einparken

Am Montag, gegen 11.30 Uhr, stieß der Fahrer eines Pkw Opel beim Einparken auf dem Netto-Parkplatz gegen einen geparkten Pkw VW. Da sich die beteiligten Personen nicht einigen konnten, musste der Unfall von der Polizei aufgenommen werden. Es entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht und der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Maßbach

Unfall zwischen Lkw und Pkw

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Montagnachmittag, gegen 13:50 Uhr, an der Einmündung Rannunger Straße zur Poppenlauerer Straße.
Ein Lkw MAN, der von Rannungen kommend in die Poppenlauerer Straße einbiegen wollte, übersah den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Audi. Hierdurch kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Lkw stieß mit seiner linken vorderen Fahrzeugseite in die rechte Fahrzeugseite des Pkw Audi. Am Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000,- Euro, am Pkw wird der Sachschaden auf etwa 6.000,- Euro beziffert. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück keine der beteiligten Personen.

Nüdlingen

Mülltonne wurde beschädigt

Durch einen bisher unbekannten Täter wurde am Dienstag, in der Zeit zwischen 04.20 Uhr bis 07.20 Uhr in der Straße „Am Pfaffenpfad“ eine Biomülltonne, welche auf dem Gehweg stand, beschädigt. Es entstand ein Schaden von circa 100,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Mellrichstadt

Wildunfälle im Bereich der PI Mellrichstadt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Zeit von vergangenem Montagmorgen bis Freitagmittag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt insgesamt fünf Wildunfälle mit Sachschaden. Die Kollisionen wurden hierbei wieder hauptsächlich durch Rehe, aber auch durch ein Wildschwein hervorgerufen. Alle Fahrzeugführer blieben bei den Zusammenstößen glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtsachschaden an den Pkw lässt sich auf ca. 6.500 Euro schätzen.

Müllablagerung

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf einem Feldweg zwischen Hendungen und Mellrichstadt hatte ein Schmutzfink mal wieder sein Unwesen getrieben und diverse Metzger- und McDonalds-Tüten, sowie diversen anderen Hausmüll abgeladen. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Umweltverschmutzers nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, entgegen.

Schlüsselbund an Besitzer übergeben

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein ehrlicher Finder übergab dem wachhabenden Beamten am Montagabend einen Schlüsselbund, welchen er in der Bauergasse gefunden hatte. Anschließend sollte dieser dem Fundamt in Mellrichstadt übergeben werden. Doch bevor dies in die Tat umgesetzt werden konnte, erschien der rechtmäßige Besitzer des Fundstückes auf der Dienststelle, sodass der Schlüsselbund an ihn übergeben werden konnte.

Mit dem Finger in Bohrmaschine geraten

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Über die integrierte Leitstelle in Schweinfurt ging die Meldung eines Betriebsunfalles in einer ortsansässigen Firma ein. Mitgeteilt wurde, dass sich ein 19-jähriger Auszubildender eine Schnittverletzung am Finger zugezogen hatte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der junge Mann beim Arbeiten an einem Werkstück mit dem linken Zeigefinger in die laufende Standbohrmaschine geraten war und sich an dem Senkbohrer eine tiefe Fleischwunde zugezogen hatte. Er wurde zur Behandlung seiner Verletzung in das Campus Rhön Klinikum nach Bad Neustadt gebracht.

Abbiegevorgang missglückt

Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montagmorgen gegen 9 Uhr fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Traktor inklusive Anhänger von Oberstreu in Richtung Mellrichstadt. Als er nach links in den Kalkofenweg abbiegen wollte, setzte ein hinter ihm fahrender 53-Jähriger mit seinem Kleintransporter zeitgleich zum Überholen des Gespannes an und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer bei der Kollision unverletzt. Allerdings waren der Traktor und der Kleintransporter nicht mehr fahrbereit und mussten mittels eines Abschleppdienstes von der Unfallstelle entfernt werden. Der Schaden am Traktor lässt sich auf ca. 8.000 Euro schätzen. Der Sachschaden am Kleintransporter schlägt mit knapp 5.000 Euro zu Buche.

Gerolzhofen

Verkehrsunfall
Lülsfeld. In der Rimbacher Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 31jähriger Autofahrer fuhr aus einem Grundstück heraus und übersah hierbei einen Fahrradfahrer. Dieser fuhr gegen die Fahrzeugfront und stürzte. Er wurde mit dem Rettungswagen zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 3700 € geschätzt.

Bad Brückenau

Zu tief ins Glas geschaut
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Kurz nach Mitternacht kontrollierte in der Nacht auf Dienstag eine Streife der Polizei
Bad Brückenau in der Kissinger Straße einen Pkw mit slowenischer Zulassung. Der
45-jährige Fahrer roch deutlich nach Alkohol, ein Atemtest ergab einen Wert von ca. 1
Promille. Nach der fälligen Blutentnahme musste der sich hier derzeit als
Saisonarbeiter verdingende Mann seinen Heimweg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet ein
Bußgeld von 500 € und ein Fahrverbot.
An Gartentür gefahren und geflüchtet

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Durch einen lauten Knall wurde eine Anwohnerin aus der Konrad-Zirkel-Straße am
Montagnachmittag aufgeschreckt. Als sie der Sache nachging, musste sie feststellen,
dass ein Pkw vor ihrem Anwesen gerade ihr Gartentürchen und Teile der
angrenzenden Mauer angefahren hatte. Das Fahrzeug war gerade beim Wegfahren,
so dass sich die Geschädigte noch das Kennzeichen merken konnte. Die
verständigten Beamten der Polizei Bad Brückenau konnten den Pkw in der Folge
geparkt in Wildflecken feststellen. Er wies Unfallspuren auf, die mit dem Schaden in
Bad Brückenau, der auf ca. 1600 € geschätzt wird, in Übereinstimmung zu bringen
waren. Trotz der eindeutigen Spuren wären für die Ermittlungen Nachbarn oder
Passanten wichtig, die den Unfallhergang gesehen haben. Sie möchten sich bitte unter
09741 / 6060 bei der Polizei melden.

Schweinfurt

Aus dem Stadtgebiet

In Schule eingebrochen

Schweinfurt, Goethestraße. Über das zurückliegende Wochenende ereignete sich ein Einbruch in die Fachoberschule in der Goethestraße. Der unbekannte Täter versuchte unter anderem einen Süßigkeitenautomaten und einen im Erdgeschoss befindlichen Verkaufsraum aufzuhebeln. Wertgegenstände wie technisches Gerät wurden nicht entwendet. Vermutlich war der Täter auf Bargeld aus. Es entstand zwar kein Entwendungsschaden, jedoch verursachte der Unbekannte einen Sachschaden von 1.000 Euro.

In Bratwurstbude und Keller eingestiegen

Schweinfurt, Euerbacher Straße/Vereinsheim. Letzte Woche in der Zeit von Freitag 17.00 Uhr bis Samstag 15.00 Uhr brachten Unbekannte in die Bratwurstbude und den Keller des örtlichen Sportvereins heim. Entwendungsschaden entstand nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 100 Euro.

Verkehrsgeschehen:

Drogen und Alkohol konsumiert

Schweinfurt, Hafenstraße. Am Dienstag wurde ein 24-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil dieser beim Erblicken der Polizei abstieg und sein Fahrrad schob. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der Grund schnell festgestellt werden. Er hatte über 1,6 Promille und Betäubungsmittel konsumiert. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Auto auf Tedi-Parkplatz angefahren

Schweinfurt, Schultestraße. Am Montag, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18.05 Uhr, parkte der Geschädigte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz des Tedi-Marktes. Als er zum Fahrzeug zurückkehrte waren Kratzspuren am Fahrzeugheck links und der hintere linke Kotflügel aus der Verankerung gerissen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.

Sachbeschädigung

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Durch einen Unbekannten wurden in der Zeit von Freitag, 13.09.2019, 13.00 Uhr bis Montag, 16.09.2019, 07.00 Uhr an der Falaiser Bücke in der Meininger Straße zwei Baufahrzeuge beschädigt. An einem Radlader wurde die Seitenscheibe zerstört und an einem Dumper die Lenksäule. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500,00 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei unter 09771/606-0.

Pkw contra Traktor

Kilianshof – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Montag, gegen 17.00 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Seat-Fahrer die Staatsstraße von Bischofsheim kommend in Richtung Sandberg. Auf Höhe der Abzweigung nach Kilianshof geriet er aus ungeklärter Ursache in das Bankett, übersteuerte seinen Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Traktorfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Seat, woraufhin beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen und im Graben liegen blieben. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und in den Rhön-Campus eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Kilianshof war mit 5 Mann vor Ort und kümmerte sich um die Verkehrsregelung an der Unfallstelle.

Herdplatte vergessen

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein 71-jähriger Mann verließ am Montag, gegen 12.30 Uhr, seine Wohnung in der Hedwig-Fichtel-Straße, um einzukaufen. Zuvor hatte er noch Kartoffeln in einem Topf auf einen Elektroherd gestellt und vergessen den Herd auszuschalten. Gegen 14.00 Uhr hörte ein 28-jähriger Nachbar den Feuermelder aus der Wohnung des 71-Jährigen, verständigte die Leitstelle und lief zu der Wohnung, aus der bereits starker Rauch drang. Ein weiterer Nachbar hatte sich bereits mit einem Wohnungsersatzschlüssel Zutritt zur Wohnung verschafft. Der 29-jährige Mann entdeckte den Topf auf dem Herd und drehte die Herdplatte ab. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500,00 Euro. Verletzt wurde niemand.

Pkw übersehen

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Gegen 07.45 Uhr befuhr am Montag ein 20-Jähriger mit seinem Pkw die Martin-Luther-Straße in Richtung alte Kreisklinik. Zur gleichen Zeit befuhr ein Radfahrer die Frühlingstraße und wollte in den Kreuzungsbereich Martin-Luther-Straße/Frühlingstraße einfahren. An der Kreuzung gilt die Vorfahrtsregelung rechts vor links. Der Pkw-Fahrer vergewisserte sich, dass von rechts kein Verkehr kam und fuhr anschließend in den Kreuzungsbereich ein. Als er in der Mitte der Kreuzung war, fuhr der Radfahrer von links kommend frontal in die Fahrerseite des Pkws und stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde in den Campus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.100,00 Euro.

Ebern

Pkw über längeren Zeitraum angegangen

Pfaffendorf und Bamberg: Die Polizei ermittelt in einem Fall von Sachbeschädigung und Beleidigung im Zeitraum von 24.08.2019 – 15.09.2019. In diesem Zeitraum wurde der Pkw von einer 43-jährigen insgesamt 2x angegangen und sie persönlich auch einmal beleidigt. Am 24.08.2019 wurde der Audi der o.a. Geschädigten in Pfaffendorf angegangen. Hierbei wurde eine klebrige Flüssigkeit über die Fahrerseite des Pkws geschüttet sowie dieser mutwillig verkratzt. Es entstand hierbei ein Schaden von ca. 400,- EUR.
Am vergangenen Wochenende, wurde ihr Pkw erneut angegangen, als dieser in einer Tiefgarage unter einer Bamberger Diskothek parkte. Hier wurde eine rote Flüssigkeit über ihr gesamtes Auto verschüttet, was jedoch, ohne einen Sachschaden zu verursachen, wieder abzuwaschen ging. Am nächsten Morgen schließlich, hing, erneut in Pfaffendorf, an ihrem Gartentor ein Hinweis, indem der unbekannte Täter mit beleidigenden Worten, zu verstehen gab, dass er nun wüsste, wo sie jetzt wohne. Die Polizei Ebern nimmt Hinweise unter der Tel. Nr. 09531/924-0 entgegen.

Pkw-Reifen beschädigt

Untermerzbach, Lkrs. Haßberge: In der Nacht von Montag auf Dienstag vergangener Woche wurde der Reifen eines im Schlossweg geparkten Pkw, Audi A 3, braun, beschädigt, indem ein bislang unbekannter Täter einen abgebrochenen Metallstift in den Reifen steckte und dieser dadurch die Luft verlor. Auch vermutet die Fahrzeughalterin, dass sich eine Person in dieser Nacht gegen Mitternacht verbotswidrig in ihrem Grundstück im Schlossweg herumgetrieben hat. Sachdienliche Angaben nimmt die Polizei Ebern unter der Tel.-Nr. 09531-9240 entgegen.