Die Arbeitnehmer in der Region Main-Rhön sind häufiger krank als der Rest in Bayern. In Schweinfurt und in den Haßbergen ist der Krankenstand im Vergleich zum Vorjahr sogar gestiegen. Laut DAK-Gesundheitsreport waren demnach an jedem Tag von 1.000 Arbeitnehmern 45 krankgeschrieben. Im Landesschnitt sind es knapp 10 Personen weniger. Fast jeder vierte Ausfalltag in Schweinfurt und den Haßbergen wurde durch Beschwerden wie Rückenschmerzen verursacht.

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßfurt: Polizei trifft auf schlafenden Einbrecher
Nächster ArtikelHausen: Frau bemerkt Fahrrad-Sturz von Ehemann nicht